NEWSTICKER

Tretboottheater: Oliver Tissot geht baden

MITTWOCH, 8. JULI 2020, WöHRDER SEE

#Kabarett, #Oliver Tissot, #Tretboot, #Wöhrder See

Was man nicht alles leisten muss, für ein bisschen Kabarett-Unterhaltung. Tretboot-Strampeln zum Beispiel. Der Nürnberger Kabarettist und Humorphilosoph lädt am 08. Juli zu einem besonderen Trip auf dem Wöhrder See: Tretboot-Theater. Das Publikum begibt sich dazu zunächst in einen Schwan oder Flamingo nach eigenem Gusto und ist dann angehalten, sich tretend auf den Weg zur Energie- und Umweltstation zu machen. Dort wartet Tissot, der sein neustes Programm von der Veranda der Umweltstation performen wird. Die  Tretboote sorgen dabei automatisch dafür, dass maximal zwei Personen einander nahe kommen können. Der Kabarettist verspricht: Wer es mit dem Boot bis zur Veranada schafft, bekommt frohe Botschaften, trockenen Humor sowie tiefgründiges bis feuchtfröhliches Geblubber.

Tickets kosten 20 Euro, ermäßigt 18, Bootsgebühr inklusive.
Alle weiteren Infos und Tickets unter: www.rote-buehne.de




Twitter Facebook Google

#Kabarett, #Oliver Tissot, #Tretboot, #Wöhrder See

Vielleicht auch interessant...

Da saß ich im Bus nach Prag und dachte mir, wie unangenehm es sein müsste, von einer Stadt in die andere Stadt gebeamt zu werden. Also mittels Star-Trek-Transporter [https://de.wikipedia.org/wiki/Star-Trek-Technologie]. Man wäre ja im selben Augenblick da, in dem man abgeschickt wird, und würde die schöne Fahrt verpassen. Welche Auswirkungen der abrupte Ortswechsel auf die menschliche Seele hätte, ist noch völlig unerforscht. Zudem ja erst die Seele an sich definiert werden müsste. Das ist sonst ungefähr so, wie wenn man die Verdauung des Monsters von Loch Ness erforschen wollte.  >>
curt_Corona_Nachbarhilfe