NEWSTICKER

Schon ab 16. Mai: Autokino am Airport

SONNTAG, 10. MAI 2020

#Autokino, #Kino, #Kinosommer, #Openair

Vor etwas mehr als einer Woche schien die Umsezung von Autokinos in Nürnberg noch einigermaßen fraglich. Bayern hielt ein Verbot von Freizeitreinrichtungen aller Art aufrecht. Mit den neuen Lockerungen ist das hinfällig, Autokinos dürfen mit Sonderngenehmigung stattfinden und Nürnberg bekommt davon mindestens eines. 

Schon ab kommenden Samstag, 16. Mai, startet das Programm des Autokinosommers am Flughafen. Es ist allerdings nicht das “Solidaritätsprojekt” der Kinobetreiber rund um Wolfram Weber vom Cinecittá, das den ersten Zuschlag erhält. Hinter dem Autokinosommer steht die Werbeagentur Röschke und Röschke, die unter anderem den Opernball verantwortet und sonst vor allem Websites für Kunden wie Mercedes, NKD oder den Bund Naturschutz baut. 

Mit Unterstützung der Consorsbank platziert R&R eine 100 Quadratmeter große Leinwand an einem Parkplatz am Albrecht-Dürer-Airport. Bis zu 200 Autos sollen dort stehen können, wenn die Autos den Mindestabstand einhalten. Ticketverkauf und -kontrolle geschieht kontaktlos. Die Tickets gelten pro Auto, in dem dann jeweils zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder zuschauen können. Der Autokinosommer wird bis Ende September laufen, das Programm gibt es bald schon hier: https://autokinosommer.de/ 

Derweil arbeitet ein Team um Wolfram Weber (Cinecittá) an einer Umsetzung an der Großen Straße am Dutzendteich. Hier sind laut Wirtschaftsreferent MIchael Fraas (CSU) noch Details mit der Stadt zu klären. Der Verein Mobiles Kino arbeitet auch an Lösungen ohne Auto wie uns Ute Schreiner im Interview verriet. Wir halten euch auf dem Laufenden.  




Twitter Facebook Google

#Autokino, #Kino, #Kinosommer, #Openair

Vielleicht auch interessant...

20200601_Staatstheater
20200624_Stadtradeln
20200610_MfK
20200620_BfK_160
20200505_Lockdown
20200612_Rollsportfest
2020615_Berg-IT_360
20200612_OTH_Amberg_Weiden
20200610_Bloom_Nbg
20200522_Breuninger
curt_Corona_Nachbarhilfe