Curts Check-up 10: Kathi Mocks positives Tagebuch

MITTWOCH, 6. MAI 2020, NüRNBERG

#Checkup, #Corona, #Kathi Mock, #Poetry Slam

Kathi Mock kennen alle als curt-Kolumnistin in Sachen Poetry Slam. Oder, möglicherweise noch wahrscheinlicher, von der Poetry-Slam-Bühne. Wir lassen uns, was MitarbeiterInnen angeht, nicht lumpen und versammeln die Crème de la Crème. Kathi hat in der derzeitigen Situation Glück, denn sie lebt nicht vom Slam allein, sondern hat auch was Richtiges gelernt: Biochemie! 

Dein Beruf:
Ich arbeite hauptberuflich als "Managerin Regulatory Service für kosmetische Rohstoffe" bei Schwan Cosmetics in Heroldberg (ich bin promovierte Biochemikerin, Schwerpunkt Toxikologie). In meiner Nebentätigkeit bin ich Moderatorin, Poetry Slammerin, Organisatorin und Improtheaterspielerin. Und curt-Kolumnistin ;)
 
Wie sehen deine Ausfälle aus / was passiert (nicht)?
Sehr viel leider... Ich habe aufgehört zu zählen, was alles schon ausgefallen ist. Ich veranstalte monatlich die Poetry Slams im Erlanger E-Werk und im Nürnberger Parks, bin Co-Veranstalterin des U20 Poetry Slams in Erlangen und spiele bei holterdiepolter Improvisationstheater. Im März hätte es in Erlangen noch das Special "Diary Slam" gegeben. Da alle Veranstaltungen abgesagt sind moderiere ich also keine Poetry Slams, trete selbst nicht auf, spiele kein Improtheater und habe auch keine Proben. Zudem wären im Mai die bayerischen Poetry Slam Meisteschaften in Regensburg gewesen, die natürlich auch abgesagt wurden.
Die Kulturinsel Wöhrlmühle inkl. dem "wortfluss"-Festival, was das E-Werk in Erlangen dieses Jahr das erste Mal im Juli veranstalten wollte, wurde komplett auf 2021 verschoben.
 
Wie hältst du dich jetzt finanziell über Wasser?
Da ich in meinem Hauptjob normal arbeite, finanziert mich dieser gut weiter.
Mental sind die Ausfälle eine andere Angelegenheit...
 
Wie findest du die politische Reaktion bis hierin, was würdest du dir wünschen?
Für viele Selbstständige und Kulturschaffende ist das Ganze eine Katastrophe. Unterstützung, insbesondere schnell und niedrigschwellig, muss sein. Wie das im Detail aussehen könnte, kann ich leider nicht sagen, dazu habe ich mich damit nicht umfassend genug beschäftigt, da ich selbst nicht betroffen bin.
Was auf jeden Fall allen Menschen klar sein muss: Kultur ist kein Luxus und Künstler*innen und Veranstaltende prägen unsere Gesellschaft sehr stark - im Positiven. Das darf man nicht vergessen und sollte sie nun entsprechend unterstützen, damit unsere Welt nach Corona auch noch Konzerte, Lesungen, Slams etc., eben einfach Veranstaltungen jeglicher Art haben wird.

Bekommst du Hilfe/Support von Institutionen, Stiftungen, oä?
Da ich eben einen normalen Hauptjob habe, nehme ich solche Hilfen nicht in Anspruch. Insbesondere die Rettungsfonds und Nothilfen sollen an die Leute gehen, die sie dringend brauchen.
Die Stadt Erlangen unterstützt die Poetry Slams aber schon seit Jahren mit Kulturförderung und wird dies dankenswerterweise auch in diesem turbulentem Jahr weiter tun.
 
Ist diese Krise für dich auch eine Chance? Wofür?
Fühlt sich eigentlich nicht so an :D Vermutlich mache ich bald meine Steuererklärung für 2019 und zögere sie nicht bis zum Schluss raus, wie sonst.
Und vielleicht schaffe ich es endlich mal eine eigene Homepage anzufertigen.
Was das Schreiben angeht macht mich die Situation leider bislang eher lethargisch. Da hoffe ich aber irgendwann wieder auf einen Aufschwung und dass die kreative Energie dann aus mir raussprudeln wird ;)
 
Was sind deine Tipps, um die Zeit jetzt gut zu überstehen?
Den Kontakt zu Freund*innen halten (virtuell, telefonisch und neu nun auf Abstand spazieren gehen mit einer Person). Und raus gehen und das tolle Wetter genießen.
Mit meiner Familie schreiben wir uns jeden Abend "drei Dinge, die heute schön waren" ins unseren Familienchat. Das ist für einen selbst gut, weil man sich auf das Positive konzentriert (Dankbarkeitstagebuch / positive Psychologie) und es ist schön, weil ich mitbekomme was meine Eltern und Schwestern jeden Tag so machen.
 
Wie verbringst du deine Zeit in der Quarantäne / während der Ausgangssperre?
Den Kontakt zu Freund*innen halten. Und raus gehen und das tolle Wetter genießen :D :D
Abgesehen vom Arbeiten und Essen zubereiten ist das tatsächlich mein kompletter Zeitvertreib. Und sehr viel Netflix.
 
Hast du neue Projekte?
In meinem Terminkalender stehen Termine bis Dezember 2022. Aktuell mache ich mir eher Sorgen, wieviele ich davon noch wegstreichen werde.
Neue Projekte habe ich gerade keine. Ich lebe und liebe Live-Formate und den Austausch mit dem Publikum. Für mich funktioniert nicht alles digital und wenn dann möchte ich mir dafür andere Konzepte ausdenken, die entsprechend angepasst sind. Poetry Slam 1:1 online stellen gefällt mir z.B. nicht so gut.

Wir kommunizieren gerne: deine Homepage, deinen Livestream, usw. Immer her damit.
"Kathi Mock" ist auf facebook und instagram zu finden, dort gibt es hin und wieder mal Infos und Neuigkeiten:

Alte Videos ("von früher") findet man auch auf YouTube.




Twitter Facebook Google

#Checkup, #Corona, #Kathi Mock, #Poetry Slam

Vielleicht auch interessant...

E-WERK ONLINE . Ein Stream kann ein Live-Geschehen eines Konzerts, eines Theaterstücks oder auch eines Poetry-Slams niemals ersetzen. Entsprechend lange hat das E-Werk-Slam-Team überlegt, ob Live-Streams aus dem E-Werk wirklich sinnvoll sind. Doch das E-Werk hat nun beschlossen: Ja! Und dank der Unterstützung von funklust, der studentischen Medieninitiative der FAU Erlangen, kann der Livestream-Slam nun realisiert werden. Bis in den Juni rein werden Euch insgesamt vier Streams präsentiert. Den Auftakt macht schon diesen Samstag Kathi Mock mit einer Poetry Slam Mixed Show.  >>
20200505_Lockdown
20200401_OhmProfessional
20200522_Breuninger
20200520_Umweltbank
curt_Corona_Nachbarhilfe