CURTS CHECK-UP 1: Wie geht's, Hannes Hengster?

MITTWOCH, 18. MäRZ 2020

#Bands, #Check, #Corona, #coronasucks, #Gastronomie, #Interview, #Kultur

Die Clubs und Konzertlocations sind zu, genauso wie die Theater, Bars und Buchhandlungen. Der Coronavirus trifft alle, die sich selbstständig über Wasser halten, besonders hart. Wir wollen in den kommenden Wochen besonders nah dran bleiben an der Kultur, die curt naturgemäß am Herzen liegt. Wir legen unser Ohr auf eure Brust und fragen nach, wie es Euch geht.

Ausgabe 1 mit Hannes Hengster, Gitarrist und Sänger bei We Brought A Penguin, Gastronom bei der Tellerrand Gastro Auf AEG, und Politiker bei der politbande. Hannes sagt: “Es gibt ein Leben nach Corona!”

CURT: Wie verdienst du normalerweise deine Brötchen?
HANNES: Gastro, Musizieren, Veranstalten

Wie viel fällt bei dir momentan flach? Worum ist es vielleicht besonders schade?
Schon einiges, DJ-Gigs, meine Veranstaltung in der Desi und die Tour mit der Band wurde auch abgesagt. Alles recht schade, kommt aber auch irgendwann wieder :)

Wie hältst du dich jetzt finanziell über Wasser?
Gastro, solange es noch geht. Danach muss das Ersparte herhalten.

Was wünscht/erhoffst du dir jetzt von der Politik?
Mehr Raum für Kultur, die Abschaffung der Sperrstunde, Späties, ´nen ordentlichen Mietendeckel, die Liste ist endlos. Es gibt ein Leben nach Corona, hoffe ich.

Wie verbringst du deine Zeit in der “Quarantäne”?
Ausgedehntes Frühstück, Musik machen, Kochen, Dokus schauen, Pläne schmieden, Videospiele … und zwischendrin mal was arbeiten. Also eigentlich fast wie immer!

Was sind deine Tipps, um die Zeit jetzt gut zu überstehen?
Uff, wieso sollte man sie denn nicht gut überstehen? Bekommt kein Corona! Und esst weniger Fleisch! Das wäre vielleicht wichtig, ansonsten genießt eure Zeit, keine Panik!

Weichst du jetzt auf irgend eine Art kontaktloser Kultur aus? Möchtest du Werbung machen für
deine Homepage, deinen Livestream, irgendwas anderes?

Musik (Werbung: z.B. We Brought A Penguin) und Filme kann man klasse kontaktlos genießen! Internetkultur generell, aber das wisst ihr ja sicher. Bücher soll´s auch noch geben.

///
Das TELLERRAND hat im Übrigen zu geänderten Zeiten nach wie vor geöffnet: Mo bis Fr, 11 bis 15 Uhr.
Wem das zu risky ist, der kann sich von der Gastro auf AEG auch vorbestellen und bis 14 Uhr abholen. Eigene Box nicht vergessen!
Fürher Straße 244d, Nbg, Bestellungen per Mail oder Phone:  http://www.facebook.com/tellerrandgastronomie
 




Twitter Facebook Google

#Bands, #Check, #Corona, #coronasucks, #Gastronomie, #Interview, #Kultur

Vielleicht auch interessant...

NÜ/FÜ/ER. Es begann in Fürth. Im April, als das ganze Lockdown-Ding noch neu und frisch für uns war, hörte man auf einmal, in der Kleeblattstadt geschehe Unglaubliches: Konzerte. Vor Publikum. Die Initiative Kultur vor dem Fenster, ins Leben gerufen von Katja Lachmann und Marc Vogel, brachte und bringt seither Menschen in Fenstern und auf Balkonen mit ihren Lieblingskünstler*innen zusammen. Es dauerte nicht lange, bis sich auch Nürnberg dem Kultur-Fensterln anschloss.   >>
20210215_Filmhaus_Kino3
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20201201_Staatstheater_Fundus
20210401_VAG_Leihrad
202103_CodeCamp
20210419_Figurtentheaterfestival_360
20210401_Umweltbank_360
20210403_20Jahre_Kachelbau
20210401_Ohm_Professional
20210401_pinqponq_Miriam_Fischer
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20210101_Theresien_KH_Baby
20201201_KommVorZone
20200920
curt_Corona_Nachbarhilfe2