Kabarett, Comedy & Co im März

SONNTAG, 1. MäRZ 2020

#Burgtheater, #Comedy, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Stadthalle Fürth, #Tickets, #Tommy Wurm

Reiner Kröhnert, Egers & der Heiland, Bademeister Schaluppke, El Mago Masin, Sebastian 23, Badesalz, Frank Lüdecke – Was sich an Hochgeistigem und scharfsinnigem Tut, das erfahrt ihr genau hier, denn der kecke Tommy, unser Schreiberling für Kabarett & Comedy, ist ein kritisches Trüffelschwein.

COMEDY MIX
DONNERSTAG, 05.03. //  KULTURWERKSTADT AUF AEG, NÜRNBERG
Du bist Dir nicht sicher, ob Comedy so Dein Ding ist? Und bevor Du dafür Geld abdrückst, willst Du erst mal Leistung sehen? Dann ist der Comedy-Mix genau das Richtige für Dich. Im März teilen sich die Bühne Stefan Sterzinger und Bewie Bauer und Du entscheidest wie viele Deiner Scheine am Ende in den Hut wandern.

REINER KRÖHNERT: GEWITTERCLOUD
FREITAG, 06.03. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Reiner Kröhnerts Spezialität ist die Parodie. Sein Portfolio ist dabei überaus vielschichtig. Ob Boris Becker, Friedrich Merz (der uns allen hoffentlich erspart bleibt), Klaus Kinski oder Daniel Cohn-Bendit – ihnen allen kitzelt er die sprachliche Essenz und Gestik raus. In seinem neusten Programm macht er uns hauptsächlich den Trump, dessen Wesen Parodisten weltweit auf den Plan ruft. Fake News, Twitter und Pussies sind hier die Schlagworte, die auch bei Kröhnert nicht zu kurz kommen. Ich muss zugeben, ich habe schon bessere Trump Parodien gesehen, aber Kröhnert scheint es auch mehr ums Inhaltliche zu gehen und da ist er durchaus gut aufgestellt. Nichts wirklich Neues, aber allemal unterhaltsam.

Tickets: Online-VVK hier im Shop >

EGERSDÖRFER & ARTVERWANDTE
DIENSTAG, 10.03. // E-WERK ERLANGEN
Lauf an der Pegnitz, ein Örtchen mit einem, na sagen wir mal ganz eigenen Charme. Da gibt es Links der Pegnitz und Rechts der Pegnitz und laut Wikipedia sind die berühmtesten Töchter und Söhne der Stadt irgendwelche dazu gezogenen Leichtathleten. Dabei haben die Laufer doch den Matthias Egersdörfer, der sich aber nach Fürth verzogen hat und einmal monatlich im E-Werk zu Erlangen mit seinen Artverwandten auch gerne mal Geschichten seiner Jugend in Lauf zum Besten gibt.
Als Stargast im März kommt der Kabarettist, Musiker und Psychologe C. Heiland.
Musikalische Unterhaltung aus der Oberpfalz präsentieren uns Andyjana Jones, die der Wortspielhölle glücklicherweise unverletzt entkommen sind.
Zum Plauschen hat sich noch niemand gefunden, aber Birdi und Carmen haben ihr Kommen schon fest zugesagt.

Tickets: Online-VVK hier im Shop >

BADEMEISTER SCHALUPPKE: CHLORREICHE TAGE
FREITAG, 13.03. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Der Bademeister Schaluppke verrichtet seine Arbeit im einem Spaßbad in Köln. Dabei betreibt er Sozialstudien, die er im sehr knappen, weißen Tennishöschen auf der Bühne zum Besten gibt.
Egal ob skurrile Doppelvornamen (hier geht der Trend, laut seiner Aussage zum Drittnamen), die Verkürzung der Grammatik oder das allgemeine Gebaren der Pubertierenden – der Schaluppke hat alles im Griff. Der Typ ist echt der Knaller. So muss Comedy sein. Klug, immer lustig und eine atemberaubende Schlagzahl an Kalauern, die aber äußerst nonchalant aus der Hüfte kommen. Definitiv mein Tipp für den März.

Tickets: Online-VVK hier im Shop >

EL MAGO MASIN: 100 JAHRE LIEGESTUHL – DIE PREMIERE
SAMSTAG, 14.03. // GUTMANN NÜRNBERG
Wolfgang Masin aka El Mago Masin feiert die Premiere seines neuen Programms im Gutmann. Im Info steht, dass er einen 5 Jahresplan im Liegestuhl gemacht hat und dabei eingeschlafen ist. Des Weiteren erfahren wir, dass seine Zimmerpflanze aus Plastik ist und nebst einem Privatsekretär benötigt er auch noch eine neue Gitarre um uns mit seinen kleinen Liedchen zu beglücken. Ihr seht, inhaltlich ist dem Info nicht allzu viel zu entlocken, aber wer den Mago, einen unserer feinsten fränkischen Komödianten kennt, weiß: Das wird ein formidabler Abend voll Spaß und Klamauk.


SEBASTIAN 23: COGITO, ERGO DUMM
FREITAG, 20.03. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Der studierte Philosoph Sebastian 23 ist Buchautor, Poetry Slammer und Comdedian und vor allem wortgewandt. In seinem neusten Programm beschäftigt er sich mit der Dummheit. Ein weites Feld. Klar, mit dem amtierenden Präsidenten der USA hat man ein glänzendes Beispiel im Spotlight. Aber Herr 23 geht das Ganze auch durchaus wissenschaftlich an. An der Geschichte der Dummheit wird genauso abgearbeitet, wie an Impfgegner, Klimaleugnern und Asyl-Kritikern. Alles fein verpackt in Geschichten, Liedern und Gedichten. Ich bin guter Hoffnung, dass man das Burgtheater ein Stück weit klüger verlässt und wenn nicht, dann zumindest bestens unterhalten.

Tickets: Online-VVK hier im Shop >

BADESALZ: KAKSI DUDES
FREITAG, 20.03. // STADTHALLE FÜRTH
Seit den frühen 1980er Jahren sind Henni Nachtsheim (dessen Sohn übrigens der Rapper Rockstah ist) und Gerd Knebel als das Duo Badesalz unterwegs. Beide sind Künstler durch und durch. Nachtsheim war Sänger und Saxophonist der Rodgau Monotones, deren Hit Erbarmen, die Hessen kommen allen Ü50ger*Innen bekannt sein dürfte. Ihre ganz große Zeit hatten das Duo in den 90ern, der Zeit in der das Privatfernsehen groß wurde und allen voran RTL voll auf die Comedy Karte setzte. Die beiden Dudes brabbelnden im breitesten hessisch, immer ein wenig assi und auch meist politisch unkorrekt über die großen und kleinen Themen jener Zeit. Jetzt, 30 Jahre später sind die Kollegen noch am Start und finden anscheinend immer noch ihr Publikum.
Chapeau.

FRANK LÜDECKE: DAS FALSCHE MUSS NICHT IMMER RICHTIG SEIN
FREITAG, 20.03. // THEATER FIFTY FIFTY ERLANGEN
Dafür, dass Frank Lüdecke noch nicht einmal 60 Jahre alt ist, hat er eine unfassbare Vita vorzuweisen. Er war Regisseur und Autor für Didi Hallervorden, Kolumnist für den Berliner Tagesspiegel und den Kicker, künstlerischer Leiter für diverse Kabaretttheater, Gast in unzähligen Fernsehformaten wie Die Anstalt, Scheibenwischer, Nuhr im Ersten und Ottis Schlachthof und ist immer noch auf den Kabarettbühnen der Republik unterwegs. In seinem neuen Programm wagt er den Perspektivwechsel und fragt sich, ob er der politischen Kaste in seinem jahrelangen künstlerischen Treiben Unrecht getan hat. Auch mit harten Fakten geizt er nicht, oder wusstet ihr, dass zur Herstellung eines Kilogramms Haschisch, 4,2 Tonnen CO2 freigesetzt werden? Ihr seht schon, worauf das hinausläuft. Wird gut.

Tickets: Online-VVK hier im Shop >




Twitter Facebook Google

#Burgtheater, #Comedy, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Stadthalle Fürth, #Tickets, #Tommy Wurm

Vielleicht auch interessant...

20200601_Staatstheater
20200801_BuendnisfK_160
20200801_Losteria
20201001_Consumenta_GinTonic
20201001_Consumenta
20200801_Tucher
20200920
20200520_Umweltbank
20200801_NMN_Stadtmacherei
20200801_Symphoniker
curt_Corona_Nachbarhilfe