N2025: unter den Augen der Jury

DONNERSTAG, 31. OKTOBER 2019

#Bewerbungsbüro, #Kinder, #Kulturhauptstadt, #N2025, #Stadt Nürnberg

Das Bid Book liegt bei der Jury vor und Nürnberg präsentiert sich im Dezember vor eben dieser. Dabei denkt man im Büro schon an das nächste Bewerbungsbuch. Und aus der Kinderschaft kommt auch eins!

Es bleibt spannend, das ist zunächst mal die wichtigste Erkenntnis des Bewerbungsprozesses in den vergangenen Wochen. Nürnberg duelliert sich nach wie vor so sportlich wie intensiv mit diesen Mitbewerbern: Chemnitz, Dresden, Gera, Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Zittau. Alle acht haben nun der internationalen Jury ihr Bewerbungsbuch vorgelegt. Im Dezember treten die Delegationen in Berlin persönlich vor die Entscheiderinnen und Entscheider. Dann wird ausgesiebt und aus acht macht drei bis fünf, die in die nächste Runde weiterkommen.
Wenn Nürnberg es in diese zweite Runde schafft, wovon natürlich auszugehen ist, heißt das fürs Team im Bewerbungsbüro: Ran an die Arbeit, zweites, längeres Bewerbungsbuch. Und bald rückt die Jury an und nimmt Nürnberg nochmal persönlich in Augenschein. Da sollte man dann den schönsten Frack vom Dachboden holen. Noch ein Jahr müssen sich alle Beteiligten gedulden. Im Herbst 2020 steht dann die Verkündung der deutschen Kulturhauptstadt 2025 im Kalender.

KINDERBEWERBUNGSBUCH
Bis dahin wird es noch zahllose Projekte geben, in die möglichst viele Nürnberginnen und Nürnberger eingebunden werden sollen, damit das, was am Ende dabei herausspringt, nicht von oben, sondern von allen erdacht und geprägt ist. Dazu gehören selbstredend auch die Nürnberger Kinder und Jugendlichen. Der KinderKunstRaum im Amt für Kultur und Freizeit lud diese große, wichtige Gruppe ein, um gemeinsam ein zweites Bewerbungsbuch zu erstellen: das Kinderbewerbungsbuch. 400 Menschen im Alter von 4 bis 20 Jahren haben mitgemacht. Herausgekommen sind über 160 Seiten, auf denen die Kinder und Jugendlichen aus ihrer Perspektive Wünsche für eine Stadt der Zukunft formulieren. Was also wollen die Kids? Im Grunde das Selbe wie wir: Bezahlbaren Wohnraum, mehr Grün und Trampoline, auf denen man in die Schule bzw. in die Redaktion hüpfen kann.

Das Kinderbewerbungsbuch dokumentiert auf spielerische (und hübsche Art) verschiedene Projekte, die mit den jungen Nürnbergerinnen und Nürnbergern durchgeführt wurden. Anschauen kann man sich das Werk im N2025-Bewerbungsbüro, in der Kulturwerkstatt auf AEG, den Stadtteilbibliotheken, den Kulturläden und den Einrichtungen der Projektpartner. Den sehr niedlichen und erhellenden Film zum Buch gibt‘s hier: kinderkunstraum.nuernberg.de

TEAM!
Die Stadt ist weiterhin bemüht, sich bei allen anstehenen Arbeiten aus der Bevölkerung unterstützen zu lassen. Schon seit einem Jahr gibt es deshalb ein Freiwilligen-Team. Wer sich diesem anschließen möchte, kommt am 5. November um 19 Uhr zum Treffen ins Bürgerbüro.

N2025-BÜRGERBÜRO
Bei Fragen zur Bewerbung zur Kulturhauptstadt und zu den hier aufgeführten Themen hilft gerne auch das Bürgerbüro in der Spitalgasse 1, Nürnberg. Sprechzeiten: Di + Fr 10–12 + Mi 14–16 Uhr.
Alternativ: E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst .

www.n2025.eu
www.facebook.com/N2025.Kulturhauptstadt
www.instagram.com/nuernberg2025



 




Twitter Facebook Google

#Bewerbungsbüro, #Kinder, #Kulturhauptstadt, #N2025, #Stadt Nürnberg

Vielleicht auch interessant...

20191111_European_Outdoor