Ulf? Unabhängige Lesereihen Festival! ULF!

12. SEPTEMBER 2019 - 15. SEPTEMBER 2019, Z-BAU

#CURT präsentiert, #Festival, #Lesung, #Z-Bau

Ältliche Kenner wie wir denken bei Ulf immer noch an Ulf Kirsten und wie er 1997 drei Tore gegen Albanien schoss. Das wird sich im September dieses Jahres ändern, denn danach wird ULF unweigerlich und ewig mit Gegenwartsliteratur im Festivalkontext verbunden sein, denn das Unabhängige Lesereihen Festival holt an vier Tagen über 100 Autorinnen und Autoren in den Z-Bau. Curt medienpartnert natürlich und gibt mit seinen mitwirkenden Kolumnisten und Schreibern an.

Im ganzen deutschsprachigen Raum machen sich zahlreiche Lesereihen um die Literatur verdient – indem sie AutorInnen in Kontexten präsentieren, die den leicht abschreckenden Bibliotheksschnarch vergessen lassen. 25 dieser Reihen gestalten das Festival namens ULF, entsprechend fett und vielfältig ist das Programm: Dicke Fische und neue Namen, zahlreiche Formate und Experimente, Dikussionen, Workshops, Kinderprogramm, Party. Und curt-Power in dreifacher Hinsicht: Bird Berlin heißt der Autor, der u.a. am Freitagabend auftritt, wenn die Nürnberger Reihe Roy ihren Spot mit Schnaps und Texten füllt. Auch Joshua Groß liest im Roy-Rahmen, ebenso wie bei der Eröffnung, um die sich unter anderem curt-Redakteur und Koch Suppenandi mit der SuppKultur kümmert, während im Hintergrund stets curt-Literaturkolumnistin Lara im Veranstaltungsteam die Fäden in der Hand zieht.  

Im Anschluss an Roy bringen die mitteldeutschen Kollegen ihr genrespreizendes, kooperationsbeförderndes Literaturvermittlungskonzept auf die Bühne. In guter Nachbarschaft hat seine Heimat in Jena, Erfurt und Weimar. In Nürnberg präsentiert die Reihe das ägyptisch-deutsche Poetry-Film-Projekt „lab/p – poetry in motion“ in Form von Screening, Lesung und Gespräch. Danach wird erst noch hinübergewechselt zur Late-Night-Show mit Lilly Urbat und Karin Kolb aus dem VJ-Team Prizesin Haralt, die die Lyriklesung von Tim Holland live visualisieren werden. Am Samstagabend kommt der Kölner Literaturverein Land in Sicht dran, der einerseits der Lyrik von Martin Piekar und Lara Rüter eine Bühne gibt, andererseits die szenische Produktion „Malaga Becher“ mitbringt. Am selben Abend stellt das Portal Weiter Schreiben das Tandem Lena Gorelik und Yamen Husein vor. Im Rahmen von Weiter Schreiben finden ein/e AutorIn aus einem Krisengebiet und ein/e in Deutschland etablierte/r KollegIn zusammen. Gorelik und der Syrer Husein lesen Texte, die in dieser Zusammenarbeit entstanden sind und erzählen von ihrer künstlerisch-persönlichen Begegnung. Ebenfalls am Samstag: Kabeljau & Dorsch aus Berlin, in deren Team wir Lara wiederentdecken, während auf der Bühne Andreas Stichmann, Saskia Warzecha, Philipp Winkler stattfinden.

Am Sonntag schließlich klingt das Festival noch in den frühen Abend hinein aus. Unter anderem mit der Kellerkultur aus Göttingen, die ihren Autorinnen den Gitarristen Tobias Haar zur Seite stellt und damit für Salon-Atmosphäre im Biergarten sorgt. Es lesen Marina Schwabe, Annie Rutherford und Mara Becker. Das alles, natürlich, nur ein Auszug aus dem Programm, das zum Teil auch forsch in private Räume in der Stadt hineinwuchert. Zusätzlich zu den terminierten Programmpunkten bespielt ULF den Z-Bau zudem mit kontinuierlichen Literaturräumen wie dem Archive of your Future, die Leseraum und Installation zugleich ist oder dem Cyber Poesie Punk Orakel, das prophezeihend aus der Zukunft seiner BesucherInnen Dichtung schöpft.  

Auch Lara Sielman beschäftigt sich in ihrer Literatur-Kolumne “Erzähl mir was ...” mit dem Lesefestival. Nachzulesen hier …

Vom 12. bis 15 September 2019.
ULF – UNABHÄNGIGE LESEREIHEN FESTIVAL

Z-BAU
Frankenstraße 200, Nbg.
Festivalpass 38,- (ermäßigt 30,-),
Tagestickets 16,- (ermäßigt 11,-).
ulf-festival.de

curt ist Medienpartner ... und deshalb verlosen wir 3x 2 Festivalpässe.
Einfach eine E-Mail mit dem Betreff “Ulf” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst senden und Daumen drücken.
Einsendeschluss ist der 8. September 2019.

ULF - DAS UNABHäNGIGE LESEREIHEN FESTIVAL
Donnerstag, 12.09.2019 // 20:00h

Z-BAU
Frankenstraße 200
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 46206100
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
www.z-bau.com
Facebook




Twitter Facebook Google

#CURT präsentiert, #Festival, #Lesung, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

20191201_Staatstheater_50Abos
20191201_Umweltbank
20191201_Blaue_Nacht_2020
20191118_ARENA_Premium_Paket