Im Gespräch mit: Laurentiu Feller / supermART

31. MAI 2019 - 2. JUNI 2019

#Auf AEG, #CURT präsentiert, #Im Gespräch mit, #Interview, #Kunst, #Laurentiu Feller, #Markt, #Party, #supermART

Laurentiu Feller, Erfinder und Organisator des supermARTs, über den aktuellen Markt und die Märkte der Zukunft.

Auch nach Jahren funktioniert das supermART-Konzept hervorragend. Was genau lieben und erwarten Deine Künstler?
LAURENTIU: Wir sind mittlerweile seit neun Jahren Ende Mai am Start und die (Kunst-) Einkaufswägen werden hoffentlich – wie immer auf dem supermART – wieder voll ... und genau das mögen Besucher wie Künstler: drei lebendige Tage voller Kultur, Dynamik und Austausch mit „Happy-End“ für alle! 

Was genau erwarten Deine Besucher vom supermART?
Manchmal fließen die Erwartungen und Resultate so dermaßen ineinander, dass es schwer zu unterscheiden ist, wer glücklicher wird: Besucher oder Künstler? Egal, Hauptsache alle „Big Happy“! Mal im ernst: Ich glaube und hoffe sehr, dass wir eine Plattform anbieten, die anders ist und gerade deswegen funktioniert. Da braucht man z.B. bei der Kunst keine Angst zu haben, die Frage „was kostet es?“, auszusprechen oder Extrawünsche zu äußern. Hier ist vieles möglich, was sonst in Galerien oder auf anderen Kunstmessen nicht machbar ist.

Auf AEG, dann in der Quelle, danach wieder Auf AEG – sehr sicher hier zum letzten Mal ... wie geht es weiter? Und wo?
Unsere Anfänge waren auf AEG, dann waren wir vier Jahre in der Quelle und zuletzt seit drei Jahren wieder in der Halle 15 auf AEG – die beste Location ever! Und ja, dort leider zum letzten Mal. Aber mal sehen, was die Zukunft bringt. Ich würde schon gerne die „10“ vollkriegen ... vielleicht wieder in der Quelle? Es wäre verrückt-lustig, aber warum nicht? Man weiß es nie in dieser Stadt. Ein Bezug zu einem  ehemaligen “Kauf-Haus“ wäre wegen unserer Idee natürlich perfekt! Ich bleibe optimistisch. Die Ungewissheit war und ist Teil des Konzepts, auch wenn eine gewisse Planungssicherung hilfreicher wäre.

Was wird diesmal anders sein? Irgendwas verändert sich ja immer ...
Wie der Name supermART schon verrät geht es bei uns vor allem um die Kunst. Und die ändert sich! Ich möchte behaupten, dass mindestens 99% der Werke noch nicht hier gezeigt wurden und das ist das Wesentliche. Was es tatsächlich NEU geben wird, ist die Kunst-Auktion am Sonntag ab 16 Uhr. Da wird der „Kunstraum Lebenshilfe“, unser langjähriger Inklusions-Partner, einige Werke versteigern, um eine Messe-Teilnahme bei der Outsider Art Fair in Paris in diesem Herbst zu ermöglichen. Auch deswegen mein persönlicher Apell: kommet zuhauf und steigert!
Ansonsten bleibt wirklich vieles wie gehabt, weil es sich bewährt hat: Öffnungszeiten, Eintritt, Crew und einige Künstler, die man über die Jahre kennt. Aber wir haben auch diesmal bei 85 KünstlerInnen fast zur Hälfte neue Namen dabei. 10% haben wir immer von außerhalb, um die „Provinzialitätsdebatte“ auszuschließen. 

Wieviel Meter Hängung gibt es? Wieviele Künstler? Und geschätzt: Wieviele Kunstwerke?
Es gibt, wie schon erwähnt, circa 90 KünstlerInnen und ziemlich viel Wand zu streichen ... ein paar Hundert werden es  schon werden! Ich glaube auch, dass zwischen 750 bis 1000  Arbeiten gezeigt werden und die meisten davon einen neuen Besitzer finden werden.

Darf man sich wieder auf eine Party freuen?
Bei uns ist die ganze Zeit eine Party, da helfen die DJs und die Bar kräftig mit! Und natürlich vor allem die Gäste, die hoffentlich auch diesmal schon am Eröffnungsabend am Freitag für Party sorgen. Und wenn das Wetter auch noch mitmacht, wird es schwer die Leute um 23 Uhr nachhause zu schicken! Aber diesmal müssen wir das auch nicht: in der Nachbarschaft (Kulturwerkstatt und Halle 61) findet parallel an diesem Wochenende das it isn‘t happening-Festival statt, wo sich vieles um Musik dreht und ganz sicher bis morgens gefeiert und getanzt wird! Eine sehr schöne, und wie ich finde, wichtige Ergänzung an einem besonderen Kulturwochenende auf AEG. Enjoy!

Warum ist curt für supermART der perfekte Medienpartner?
Wegen dem curt-Hund! Der betrachtet selbst mit seinem blinden Auge die Kunst einfach anders! Und: Wer passt besser zu uns?!

---

WAS NOCH KEINER WEIß
curt hat auch wieder eine Präsenz beim supermart. Und wilde Positionen. Und Besetzungssofas ... und das alles unter 400 Euro! „So was geht?“, fragt ihr euch? Natürlich, denn: curt kommt von Können.

---

SUPERMART #9. Medienpartner: curt.
Tipp und Pflichtprogramm!

Vom 31. Mai bis 2. Juni in der Halle 15, Auf AEG, Nbg. 
Öffnungszeiten: Fr. 19-23 Uhr / Sa. 14-23 Uhr / So. 14-19 Uhr. 
Eintritt 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei. Zugang barrierefrei.
Website: kunstsupermART.de




Twitter Facebook Google

#Auf AEG, #CURT präsentiert, #Im Gespräch mit, #Interview, #Kunst, #Laurentiu Feller, #Markt, #Party, #supermART

Vielleicht auch interessant...

20190506_Foxtrail