Das große Happy End: Swissmobilia X Art

DIENSTAG, 5. FEBRUAR 2019

#Auktion, #Charity, #CURT präsentiert, #Design, #Kunst, #Swissmobilia

Schon zum vierten mal ziert die außergewöhnliche Benefizaktion der Nürnberger Interior-Design-Firma Swissmobilia unsere Seite. Die Idee: Drei Künstler aus der Metropolregion sollten Sideboards für den guten Zweck bemalen. Mit Curt als Medienpartner und Künstlerscout machten sich Ende 2018 „Super-Pop-Art-Künstler“ Francesco Neo, Illustratorin Bogi Nagy und die Design-Studentin Sina Simbürger an die Arbeit. Wie erfolgreich die Versteigerung der Kunstwerke war, konnte man auf der Swissmobilia Brand Party selbst erleben.

Eine knallbunte Dame mit melancholischem Blick, ein bedeutungsträchtiges Puzzle aus Symbolen und Zahlen und ein kuschelbedürftiges Pfauenpaar – bei der großen Brand Party von Swissmobilia drehte sich alles um die ausgefallenen Motive der Sideboard-Künstler. Fast einen Monat hatten die Kreativschaffenden Francesco Neo (francesco.us), Bogi Nagy (boginagy.com) und Sina Simbürger (instagram.de/sina.aline.artwork) Zeit gehabt, die grauen Sideboards in einzigartige Kunstwerke zu verwandeln.

Gefeiert wurde die Liebe für Möbel, Kunst und Charity Mitte Januar im Lokal dasPaul. Nach einem Aperitif ergriff Geschäftsführer Michael Johner von Swissmobilia das Wort: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Künstlern etwas Gutes tun können, denn die Erlöse der versteigerten Kunstwerke gehen unterschiedlichen gemeinnützigen Vereinen zugute.“

Die Zahlen sprechen für sich: Sina schoss den Vogel für 2.100 Euro in Hamburg ab, Bogi Nagys verschlüsselte Botschaften fanden für 2.300 Euro ein Zuhause in Berlin und Francesco Neos Ode an Farbe und Feminität schmücken für 3.000 Euro nun eine Wand in Nürnberg. Swissmobilia rundete dabei die gespendeten Beträge nicht nur auf, sondern rief am selben Abend eine weitere kleine Benefizaktion ins Leben, wobei dieses Mal jeder spenden konnte. Zugunsten dieses Mini-Events veredelte Francesco Neo am selben Abend mit einem Livepainting 20 Buchstützen. Insgesamt konnten so noch einmal 660,50 Euro für die Cnopfsche Kinderklinik Nürnberg eingenommen werden.

Die jüngste Teilnehmerin, Sina Simbürger, ließ ihren Betrag dem Kinderhospiz in Regensburg zugutekommen. Manfred Beer nahm als Vertreter des Hospiz die Spende gleich persönlich entgegen. Bei Sinas Interview im Laufe der Brand Party berichtete sie humorvoll über die Schwierigkeiten, die sie beim Bemalen des Tablars hatte: „Meistens zeichne ich auf Papier oder Karton. Viele der Details habe ich dann mit Nagellack auf das Sideboard gemalt. Die Reste davon zieren heute meine Fingernägel.“ Die Aktion selbst war ein „wahrer Rollercoaster“ für die 22-Jährige: „Von Anfang bis Ende hatte mich alles immer ein wenig überfordert, aber am Schluss hat alles gut funktioniert.“

Bogi Nagy stellte sich den Interview-Fragen von Creative Director Sabrina Oehme. Unter anderem klärte sie die Gäste dabei noch einmal über das Konzept ihres Sideboard-Design auf, bei welchem sie sich auf die magischen Quadrate von Albrecht Dürer und Antoni Gaudí bezog. „Mein emotionalster Moment des Abends war jedoch das Gespräch mit Barbara Grill, der Leiterin des Frauenhauses in Nürnberg. Sie war sehr dankbar über die Aktion und hat mir erzählt, wie wichtig die Spende für den ,Hilfe für Frauen in Not e.V.‘ ist“, meint die Nürnberger Illustratorin später und fügt freudig hinzu: „Durch solche Veranstaltungen und Benefizaktionen fühle ich mich als Nürnberger Künstlerin sehr inspiriert. Während des Events konnte ich auch einige meiner Kunstwerke präsentieren und neue Kontakte knüpfen.“

Auch Pop-Artist Francesco Neo strahlt beim Interview – und das nicht nur dank seines gewohnt-farbenfrohen Outfits. Er erzählt von den persönlichen Folgen der Aktion: „Swissmobilia x art hat bei mir für eine enorme Visibility gesorgt, die bereits zu neuen Kunden und Kooperationsanfragen geführt hat und war definitiv ein wichtiger Schritt nach vorne für meine Karriere. Außerdem ist Wohltätigkeit zu machen zweifellos eine gute Sache. Jeder sollte es öfter tun, es wäre sicherlich eine bessere Welt.“ Gut gesprochen – findet auch Sabrina Oehme. Abschließend sagt die Swissmobilia-Mitarbeiterin: „Wir sind unglaublich dankbar, dass wir die Chance hatten, mit so inspirierenden Künstlern zusammen arbeiten zu dürfen und dass wir mit der gemeinsamen Aktion so viel Gutes hervorrufen konnten. Wir wollen die Aktion nächstes Jahr unbedingt wiederholen. Wie das Ganze dann aussehen wird, steht aber noch nicht fest.“ Während wir uns also noch den Bauch vom Flying Buffet kraulen und die ein oder andere Migräne-Tablette einwerfen, arbeitet das junge Unternehmen also schon wieder am nächsten Clou ...

Vielen Dank für Spaß & Trank und Küsschen an alle Supporter. curt kann!

[Alle Fotos: Alexander Hasler]

SWISSMOBILIA. Kunst-aktion #4.
Flurstraße 4, 90419 Nürnberg
www.swissmobilia.com


 




Twitter Facebook Google

#Auktion, #Charity, #CURT präsentiert, #Design, #Kunst, #Swissmobilia

Vielleicht auch interessant...

20190930_Technische_Hochschule_Ingolstadt