Lara lässt lesen

1. DEZEMBER 2018 - 31. JANUAR 2019

#E-Werk, #Hirsch, #Lara Sielmann, #Lesung, #Literatur, #Mops von Gostenhof, #Z-Bau

Lara Sielmann, unser Schreiberling über die Schreiberlinge, hat uns und Euch einige Perlen aus dem Füllhorn an Lesungen im Dezember und Januar herausgesucht. Ein literarisches Geschmeide in fünf Kapiteln von Benjamin bis Leo.

BENJAMIN VON STUCKRAD-BARRE
SONNTAG, 02.12., 20 UHR // HIRSCH / VVK AB 23,70 / AK TBA
„Panikherz“ war eine Reise ins Innere des Ichs. Nun geht es in die andere Richtung: nach draußen, zu den Anderen. Mit Boris Becker schaut er in Wimbledon das berühmte Finale von Wimbledon. Mit Helmut Dietl scheitert er in Berlin wegen Berlin an Berlin. Dem Freund Christian Ulmen schaut er zu bei der Verwandlung in „Christian Ulmen“. Mit Ferdinand von Schirach schweigt er in der Schreibklausur über das Schreiben. Nach der Reise ans Ende der Nacht herrscht nun der helle Tag. Benjamin von Stuckrad-Barre öffnet weit die Augen und schaut, wie die Anderen das hinkriegen, das Leben.

„DIE UNABHÄNGIGEN LESEREIHEN – GASTSPIELE“
DONNERSTAG, 06.12., 19:30 UHR // MOPS VON GOSTENHOF / EINTRITT FREI
Zum zweiten Mal lädt diese Lesereihe nach Nürnberg ein:
Dieses Mal in die fantastische Kneipe „Mops von Gostenhof“, wo ihr „Land in Sicht“ erleben könnt. Die Lesereihe für junge Literatur in Köln lädt monatlich drei bis vier AutorInnen ins Café Fleur“ ein. Präsentiert werden literarische Texte aller Art. Lyrik, Prosa, dramatische Texte oder literarische Essays, alles ist möglich.
Und ja, ganz richtig, es ist Nikolaus, dementsprechend kuschelig wird es. Und keine Sorge, der Mops hat ganz normal geöffnet, sodass Ihr wie immer auch Euer Feierabendgetränk zu Euch nehmen könnt – nur dieses Mal mit literarischer Untermalung.

Lesereihe „Gegenwartsliteratur im z-bau“
PASCAL RICHMANN: „ÜBER DEUTSCHLAND, ÜBER ALLES“
DONNERSTAG, 20.12., 20 UHR // Z-BAU / VVK: AB 8,- / AK: 10,-
Ein junger Schriftsteller bricht auf, deutschkrümelnder Idiotie in die Schnitte zu spucken. Wie ein todesmutiger Stuntman mit Notizblock stürzt er sich in Tänze mit Burschenschaftlern, besichtigt die Walhalla nach Mitternacht oder trinkt Schnäpse in der Kaschemme eines Ex-NPD-Chefs auf Mallorca. Pascal Richmanns Debüt bebt vor absurden Beobachtungen und erzählt von einer zerrissenen Nation, die ohne solche Expeditionen kaum zu verstehen ist. PRÄSENTIERT VON CURT!

Lesereihe „Gegenwartsliteratur im z-bau“
MARIE GAMILLSCHEG: „ALLES WAS GLÄNZT“
DONNERSTAG, 17.01., 20 UHR // Z-BAU, VVK: AB 8,- / AK: 10,-
Tief in den Stollen des alten Bergwerks tut sich was und alle im Dorf können es spüren. Die Wirtin Susa zum Beispiel, wenn sie im Espresso nachts die Pumpen von den Ketchup-Eimern schraubt. Oder der alte Wenisch, ihr letzter Stammgast. Sogar der Bürgermeister, wenn er nicht gerade auf Kur ist. Zuallererst aber hat es der schweigsame Martin gespürt, bis er dann eines Morgens die Kontrolle über sein Auto verlor. Es ist, als würde der Berg zittern, als könne er jeden Augenblick in sich zusammenbrechen. Für die junge Teresa und den Neuankömmling Merih ist die Sache klar: Sie will sich endlich absetzen aus dem maroden Ort, er hingegen sucht einen Neuanfang - ausgerechnet hier. PRÄSENTIERT VON CURT!

LEO & GUTSCH: „ES IST NUR EINE PHASE, HASE!“
DIENSTAG, 29.01., 20 UHR // E-WERK, VVK AB 18,10 / AK TBA
Pubertät ist schlimm. Klar. Aber nicht so schlimm wie: Alterspubertät! Alterspubertierende sind angegraute, bequeme, oft kurzsichtige Wesen, die die Ruhe lieben, das Wandern, das Wort „früher“ und bestuhlte Pop-Konzerte. Männliche Alterspubertierende zwängen ihren runden Ü45-Körper in Neoprenanzüge und beginnen einen Kitesurf-Lehrgang. Andere laufen Marathon. Weibliche Alterspubertierende flüchten sich gern in die Spiritualität und „wollen sich neu entdecken“. Oder Marmelade einkochen. Klingt scheußlich? Ist es auch. Aber eben auch sehr, sehr lustig ...
 




Twitter Facebook Google

#E-Werk, #Hirsch, #Lara Sielmann, #Lesung, #Literatur, #Mops von Gostenhof, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

20181201_erlebnis_nuernberg
20181201_salzundpfeffer
20181206_premium_pakete