curt im Gespräch mit MIA.

FREITAG, 26. OKTOBER 2018, HIRSCH

#Band, #Elektro, #Interview, #Jubiläum, #Konzert, #Musik

Seit 20 Jahren rockt MIA. die Bühne: „Wir haben MIA. nicht der Endlichkeit, sondern der Unendlichkeit wegen gegründet.” curt kennt und liebt die Berliner Elektropop-Band quasi von Beginn an (und hatte sie auch schon auf dem Cover) und lässt es sich anlässlich des Jubiläums natürlich nicht nehmen, Mieze und Co. kurz zu interviewen. FREITICKETS gibt es auch noch ...

curt: Wir als regionales Medium hatten selbst gerade 20. Jubiläum – und Euch ja auch schon 2x auf unserem Cover. Was verbindet Euch mit Nürnberg (bzw der Region)?
Herzlichen Glückwunsch! In erster Linie denken wir bei Nürnberg natürlich an „Rock im Park“ und Lebkuchen - beides kennen wir, beides finden wir top. Außerdem hat unser Schlagzeuger ´ne Menge Verwandtschaft hier in der Region.
 
curt: 20 Jahre Bandleben - dazu muss man wie eine Familie sein. Ist das so?
Die Band kann man sich aussuchen - die Familie nicht… Aber mal ganz im Ernst, wir könnten das Ganze hier nicht machen, wenn wir uns nichts mehr zu sagen hätten, oder wenn wir einander egal wären. So eine Band braucht Zuwendung, Dialog und auch ein bisschen Glück.

curt: Und: Wie könnt Ihr Eure „echten“ Familien mit dem Musiker- und Tourstress in Einklang bringen?
Indem wir ganz offen über unsere Bedürfnisse reden und dies mit dem Bandalltag abstimmen - klappt manchmal ganz gut.

curt: Nicht viele Bands halten so lange durch. War in dieser Zeit Aufhören jemals eine Option?
Siehe oben, wir sind freiwillig hier. Diese Band ist kein Gefängnis.

curt: Unterscheidet sich die Jubel-Tour von Euren Touren zuvor – vielleicht durch besondere Bühnengäste oder eine neue Bühnenshow?
Die aktuelle Tour ist unsere Geburtstagsfeier. Sowas haben wir noch nie gemacht.
Die Bühne sieht nach Party aus, wir lassen es locker angehen und spielen die Geburtstagsgeschenk-Songs, die wir von unseren Kollegen/Freunden Balbina/Nisse/Madsen/Milliarden/G.Meyle bekommen haben.

curt: „Hungriges Herz“ funktioniert immer noch in der Indiedisco. Wenn die Leute dazu „Herziger Hund …“ mitsingen, findet Ihr das despektierlich?
Nö.
curt: Macht sowieso keiner, war nur ein perfider Witz.

curt: Welchen Song würdet Ihr gerne mal covern?
Talking Heads: „Road to Nowhere“.

curt: Wir würden uns Mieze im Gesangs- und Tanzduett mit unserem local heroe Musiker und curt-Kolumnisten Bird Berlin wünschen. Zu abwegig?
Kennen wir leider nicht, checken wir mal.
curt: Na, dann checkt mal und bucht den Burschen ins Vorprogramm! CHECK und CHECK


_____________________________
Ausführliches und v.a. gutes MIA.-Interview der Kollegen von laut.de: KLICK
_____________________________
www.miarockt.de

_____________________________

Achtung: curt vergibt Tickets!
Am 26. Oktober hält MIA. für einen musikalischen Zwischenstopp im Nürnberger Hirsch innerhalb ihrer “Nie wieder 20”-Tour!
curt vergibt dafür 3x2 Tickets!
Einfach eine E-Mail mit dem Betreff “MIA.” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst senden und Daumen drücken.
 

MIA
Freitag, 26.10.2018 // 20:00h

HIRSCH
Vogelweiherstraße 66
90441 Nürnberg
Tel.: 0911 429414
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
der-hirsch.de
Facebook




Twitter Facebook Google

#Band, #Elektro, #Interview, #Jubiläum, #Konzert, #Musik

Vielleicht auch interessant...

20191111_European_Outdoor