Etzerdla





Weinmarkt 16, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911 93 16 98 38
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
etzerdla-nbg.de
Facebook



Öffnungszeiten:
Di-Do: 17:30-22 Uhr
Fr: 17:30-23 Uhr
Sa: 12-23 Uhr

Aus curt 02/2019:
Schäufle, Schäufle, Häusle baue: Nach drei Jahren am Weinmarkt zieht das Etzerdla um. Auf Facebook bedankte sich das fränkisch-moderne Lokal bei seinen Gästen und Freunden für die bisherige Zeit und ließ anklingen, sich Anfang April in „neue, historische Räumlichkeiten“ niederzulassen.
Wir wünschen viel Glück beim Umzug!

Aus curt 10/2018:
Erdbeeren im November oder Spargel im Februar? Nicht im Etzerdla! Bei Inhaberin und Chefköchin Michaela Schmidt kommen nur saisonale und regionale Zutaten in den Kochtopf. Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit handelt es sich bei den eigens ausgewählten Lieferanten hauptsächlich um Familienbetriebe mit stolzem Stammbaum, wie z.B. die 1617 gegründete Privatbrauerei im Nürnberger Land oder der Gemüsebauer aus Fürth in vierter Generation. Als Grundlage für die fränkische Küche des Etzerdlas dienen traditionelle, alte Rezepte, die teilweise neu interpretiert und innovativ ins 21. Jahrhundert übersetzt wurden. Bestes Beispiel: Fränkische Tapas. Das gegrillte Gemüse am Spieß mit Kräuterquark oder saurem Käs´ und Rettichsalat beweist gleichzeitig, dass die heimische Kost nicht unbedingt besonders fleischlastig sein muss. Wer‘s trotzdem deftiger mag, sollte die Fleischküchle mit Aprikosenmus, die süß-sauer-scharfe Stadtwurst oder die Blinis mit Sauerrahm und Forellenkaviar probieren. Ungewöhnlich, aber lecker ist auch der sogenannte Krapfen-Burger: Das Bun ist ein Krapfen, die restlichen Zutaten sind u.a. Salat, ein 180g Rinderpatty, sowie Chorizo, Käse, Zwiebeln und Karottensalat. Wem das jetzt alles zu exotisch ist, kann beruhigt sein: Fränkische Ur-Gerichte wie Schäuferle, Nürnberger Rostbratwürste, Baggers oder Käsespätzle haben einen festen Platz auf der Speisekarte. Weiteres Highlight in naher Zukunft: die Fensterkonzerte jeden ersten Freitag im Monat. Regionale Künstler bekommen damit die Chance, vor einem breiten Publikum aufzutreten.
 




Twitter Facebook Google



20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20210215_Filmhaus_Kino3
20201201_Staatstheater_Fundus
20210318_machtdigital
20210512_E-Werk_Wöhrmühle
202103_CodeCamp
20210403_20Jahre_Kachelbau
20210401_Umweltbank_360
20200920
20201201_KommVorZone
20210101_Theresien_KH_Baby
20210501_OTH
20210401_Ohm_Professional
20210401_pinqponq_Miriam_Fischer
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
curt_Corona_Nachbarhilfe2

SUPPORTED VON CURT: