Im Gespräch mit: Jürgen Schlag, Erlebnis Nürnberg

FREITAG, 31. AUGUST 2018

#designfunktion, #Erlebnis Nürnberg, #Im Gespräch mit, #Interview, #Nürnberger Zehner

Jürgen Schlag engagiert sich ehrenamtlich unter anderem für Erlebnis Nürnberg e.V. (als 1. Vorstand). Vor allem aber ist Geschäftsführer und Gesellschafter der designfunktion Gesellschaft für moderne Einrichtung Nürnberg GmbH. In seiner Doppelfunktion haben wir ihn zu Erlebnis Nürnberg und zum Einzelhandel in Nürnberg und im Allgemeinen befragt.

Auch uns liegt der stationäre, regionale Einzelhandel am Herzen – und viele unsere Freunde betreiben Shops. Solidarität ist in allen Belangen und Bereichen wichtig und nötig, daher begleiten wir Erlebnis Nürnberg als Medienpartner und betreuen deren Themen redaktionell. Denn wie so oft gilt bei curt gilt auch hier: Support Your Locals!
Um Locals geht es auch bei der „Alternativwährung“ Nürnberger Zehner. Diese Gutscheine – im Wert von, Überraschung! – 10 Euro kann man bei vielen regionalen Händlern und Gastronomen kaufen und auch einlösen.


INTERVIEW

curt: Herr Schlag, was genau ist Erlebnis Nürnberg?

Erlebnis Nürnberg ist ein ehrenamtlich geführter Verein, welcher sich zum Ziel gesetzt hat, seine Mitglieder sichtbar zu machen. Wir geben also den großen und kleinen Unternehmen mit Schwerpunkt Innenstadt und Einzelhandel eine Stimme und führen Zielgruppen durch Online- und Offline-Aktionen an die Nürnberger Innenstadt heran. 
Wir sind überzeugt, dass eine gut funktionierende Innenstadt eine funktionierende Stadt benötigt und arbeiten eng mit der Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg, der Stadt Nürnberg und den wesentlichen Verbänden zusammen.

curt: Der regionale, stationäre Einzelhandel hat es schwer. Was genau sind die Probleme?

Der Verdrängungsmarkt sorgt dafür, dass jeder Einzelhändler online und offline top aufgestellt sein müsste. Dies können viele Unternehmen nicht leisten. Das frühere Ziel, zum Einkaufen in die Stadt zu kommen, ist oft keine Notwendigkeit mehr. Einkaufen können wir über die vielen Kanäle nahezu überall und zu jeder Zeit. Dadurch sinkt die Frequenz. Zufallskäufe werden immer weniger. Mittelständische Betriebe können kein Budget für Offline- und Online-Aktionen bereitstellen; die Personaldecke finde auch oft keinen „Kümmerer“ für alle diese Themen.

curt: Wie kann Erlebnis Nürnberg hier helfen?

Wir versuchen, aus dem „Einzelkämpfer“ eine Gemeinschaft zu machen. Gemeinsam sind wir stärker. Ein Beispiel: Wir haben die „Meisterhändler“ mit ins Leben gerufen. Hier werden inhabergeführte Betriebe ausgezeichnet und über Online- und Offline-Medien beworben. So können wir eine Gemeinschaft bilden, uns gemeinsam stark machen und über das besondere Angebot der Meisterhändler Menschen in die Stadt führen. Davon profitieren dann alle Einzelhändler und die Gastronomen und Marktkaufleute mit dazu.

curt: Ist der verkaufsoffene Sonntag eine Marketingmaßnahme, 
ein Service oder ein Happening für die Kunden?


Am liebsten alles drei. Es geht uns darum, dass wir zu diesem Event Menschen in die Stadt führen, damit sie die Stadt kennenlernen. Also ist es in erster Linie eine Marketingaktion. Wir zeigen die Vielfalt und wir wissen, dass wir dadurch Kunden finden, welche unterjährig wieder kommen. Wenn wir dann schon da sind, dann nutzen dies viele auch, um ein Happening für die Kunden daraus zu machen. Neue Kunden finden, bestehende Kunden feiern – unsere Innenstadt ist so vielfältig. Wundervoll.

curt: Was ist der Nürnberger Zehner und warum sollte man ihn kaufen?

Das ist ein Gutschein, welcher in über 130 Handels- und Gastronomiebetrieben eingelöst werden kann. Ein Gutschein hat den Wert von 10 Euro. Wer 50 Euro schenken mag, schenkt 5 NÜRNBERGER ZEHNER. Mit diesem System schenkt man immer richtig. Große Auswahlmöglichkeit, wo eingelöst werden kann und der Umsatz bleibt immer in der Stadt. Das stärkt den Einzelhandel, die Gastronomie und letztlich den Standort Nürnberg!

curt: Was ist Ihre Vision für den Einzelhandel?

Meine Vision für den Einzelhandel ist es, dass wir es schaffen, eine große Gemeinschaft zu bilden. Die Schaufenstergestaltung z.B. mit Produkten aus der Nachbarschaft abrunden. Das wäre doch toll. Zusammen Online- und Offline-Aktionen planen und durchführen. Gemeinschaftsgeist wieder entwickeln und umsetzen!  


www.erlebnisnuernberg.de
www.nuernbergerzehner.de
www.nuernberger-meisterhaendler.de


ACHTUNG,
curt vergibt 10x den Nürnberger Zehner! 
Einfach E-Mail an  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst  senden, Stichwort „Zehner“.
 




Twitter Facebook Google

#designfunktion, #Erlebnis Nürnberg, #Im Gespräch mit, #Interview, #Nürnberger Zehner

Vielleicht auch interessant...

20181025_DIFF
20181101_Berg_Personal