Traumziele wie Sand am Meer

SONNTAG, 29. APRIL 2018

#Airport

Der Höhenflug des Albrecht Dürer Airport NUE geht ungebremst weiter und macht auch vor dem neuen Sommerflugplan nicht halt. Größtes Wachstum bei den deutschen Flughäfen und damit unter den Top 10, ein weltweiter Marketingpreis und – viel wichtiger – laut einer aktuellen Studie* der beliebteste und schönste Flughafen Deutschlands! Vor allem die kurzen Wege, der schnelle Check-In sowie das Gastronomie-Angebot machen das Fliegen auf, in und ab der Metropolregion so schön. In Zahlen sind das acht neue und insgesamt 68 sommerliche Nonstop-Ziele!

Immer mehr Airlines fliegen im doppelten Sinn auf Nürnberg und bedienen den Airport mit immer mehr Maschinen und Flugzielen. Eurowings hat hier zuletzt eine weitere deutsche Homebase eingerichtet und dauerhaft eine Maschine geparkt. F1-Weltmeister und seine Laudamotion machen seit April Boxenstop in Nürnberg – das macht sich auch auf dem diesjährigen Sommerflugplan bemerkbar. Zu den Highlights gehören Neuheiten wie Dubai oder Tel Aviv. Aber auch Partyklassiker wie Mallorca, Ibiza und Sardinien sind mit an Bord. Ein Comeback erlebt die Türkei: mehrmals täglich werden Flüge ins Urlaubsparadies Antalya angeboten. Als neues türkisches Ziel kommt Bodrum hinzu. Ein Revival erlebt auch Tunesien mit Flügen nach Djerba und Monastir.  Germania, die größte touristische Fluggesellschaft in Nürnberg, hat Bastia neu im Programm und punktet mit einem breiten Angebot von den Kanaren im Westen bis Tel Aviv im Osten, von Island im Norden bis Marsa Alam im Süden.

Ryanair ist mit preisgünstigen City-Destinationen nach Budapest, Krakau, Madrid, Malta, Manchester, London und Porto unterwegs. Für Italienfreunde stehen Mailand, Rom, Palermo und Bari auf dem Plan. Ebenfalls auf der Neuheitenliste befinden sich Oliba, Catania und Warschau. Aber auch vollkommen ziellos ist der Airport eine Reise wert, denn je nach Blickwinkel kann man den Flugzeugen mit einem technischen Auge oder verträumt beim Landen zusehen, oder den Ferienfliegern beim Starten hinterherwinken. Man muss auch gönnen können und das fällt leicht, weil man es sich im ebenfalls ständig wachsenden Shop- und Gastronomieangebot, von Bäcker und Café bis Bar und Restaurant, auch selbst gutgehen lassen kann und sich bequem und direkt an der Quelle Information und Inspirationen für die eigene Reise holen und in der „Reisewelt“ direkt buchen kann.

Davor, danach oder, wenn es gar nicht anders geht, ersatzweise, hat der Airport an einigen Sommertagen für die Daheimgebliebenen noch viel mehr zu bieten. Das Latin Airport Festival, eine neues Sommermärchen beim Public-Viewing zur Fußball-WM, das HipHop-Garden-Festival, die N1 Super Sommer Sause und Live-Konzerte im August mit Sarah Connor, Kontra K oder Dropkick Murphys – präsentiert von curt – versprechen schon jetzt wieder einen Event-Sommer zum Abheben.

Mehr Informationen auch im Internet unter airport-nuernberg.de

 




Twitter Facebook Google

#Airport

Vielleicht auch interessant...

 20180531_Staatstheater