23. Januar
curt präsentiert: YONAS

Vor dem New Yorker HipHop-Künstler YONAS gibt es kaum ein Entrinnen: Mehrere große Marken waren sich sicher, ihre Produkte mithilfe seiner Musik besser an den Mann und die Frau zu bekommen. Im Soundtrack von Derek Cianfrances Thriller „The Place Beyond The Pines“ war der 28-Jährige mit an Bord, von YouTube und Co. gar nicht zu reden. Über 100 Millionen Mal wurde YONAS in den vergangenen drei Jahren gestreamt. Als Independent Act hat er seine Songs ohne riesige Plattenfirma plus pushender Promotion im Hintergrund zigfach verkauft, die Top 5 auf iTunes und die Top 50 der Billboard HipHop-Charts erreicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MthoZXOdz84

 

Aus eigener Kraft vom Underground ins gleißende Bühnenlicht der Öffentlichkeit: Alle Achtung! Und, möchte man hinzufügen, verdient: YONAS ist eben nicht ein HipHopper wie so viele andere. Er sticht hervor durch gleichwohl provozierende wie gewitzte Texte, die er mit einer Crossover-Musikproduktion gekonnt mischt. Nach seinen ersten beiden Alben „The Proven Theory“ von 2011 und „The Transition Deluxe“ zwei Jahre später steht nun die Tour zum neuesten Player „About Time“ an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=P1GPFL4C00E

 

Macklemore, Kendrick Lamar und Schoolboy Q etwa haben YONAS‘ Talent jedenfalls erkannt und ihn zu sich in Studio oder auf die Bühne geholt. Jetzt ist es an YONAS, sich Künstler für seine eigenen Konzerte auszusuchen. Im Münchner Feierwerk wird es im Januar der sein New Yorker Kollege, der HipHop/Rap/Trap-Künstler Zak Downtown, sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MBNyEC3BgVo

 

Wer bei YONAS‘ zweitem München-Konzert gar mit einem Freiticket dabei sein will, schreibt eine gewitzte E-Mail an willhaben@curt.de mit Betreff YONAS. curt verlost 3 x 2 Gästelistenplätze.


curt präsentiert: YONAS > Homepage // Support: Zak Downtown > Facebook // 23. Januar 2020 // Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr // Feierwerk/Kranhalle // VVK 17 Euro zzgl. Gebühren, AK 20 Euro


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.