4.– 6. März
Wortspiele 20

Eine Vielfalt an Themen und Texten steht wieder im Mittelpunkt des internationalen Literaturfestivals Wortspiele 20 vom 4.6.März 2020 im Muffatwerk München. 30 deutschsprachige Autoren beschäftigen sich mit der Suche nach Zugehörigkeit in einer immer brüchiger werdenden Gegenwart, mit der Macht des Geldes und des Erzählens.

Die Geschichten erzählen von einem Waisenjunge aus Bombay, der davon träumt, das erste Museum seines Landes zu gründen, von einem Ort, der nicht gefunden werden will oder von einem Jahr im Leben eines Fußballstars. Es geht in den Debüts aber auch um die Wurzeln der Familie in der Fremde und ihre Geheimnisse.

Die Besucher der Wortspiele 2020 lernen an drei Abenden die Erzählwelt von Autoren wie Dana von Suffrin,Tonio Schachinger, Raphaela Edelbauer, Marius Hulpe, Tom Müller, Amanda Lasker-Berlin und Christopher Kloeble kennen und können ins Gespräch mit ihnen kommen.

Das literarische Programm wird begleitet vom Münchner Autor und Künstler Nikolai Vogel, der auf zwei Leinwänden seine Installation “Cover Shuffle” zeigt und zwischen den Lesungen Musik auflegt.

Wer am Ende des Literaturfestivals den Bayern 2-Wortspiele-Preis sowie ein einmonatiges Aufenthaltsstipendium im Goethe-Institut Peking erhält entscheiden renommierte Juroren  Der Gewinnertext wird sogar bei einer öffentlichen Lesung in Peking präsentiert.

Das Festival wird von Johan de Blank in Zusammenarbeit mit dem Muffatwerk und dem Kulturreferat der LH München organisiert und von den Verlagen der Autoren, edition text+ kritik und dem Goethe-Institut Peking unterstützt.


WORTSPIELE 20 – Internationales Festival junger Literatur > Homepage // 4.–6. März // 20 Uhr // Muffatwerk, Club Ampere // Tagesticket im VVK 12 Euro, Abendkasse 15 Euro