12. Februar
Wladimir Kaminer –
Neues aus dem Garten

Wladimir Kaminer – der Lieblingsrusse der Deutschen – musste leider seinen Schrebergarten wegen “spontaner Vegetation” aufgeben. Erneut möchte er nun das Paradies in kleinem Maßstab nachbauen: in Glücklitz, einem Kaff vor den Toren Berlins und doch nicht ganz von dieser Erde.

Zumindest kennt keine Straßenkarte dieses Dorf mit dem winzigen Haus direkt am See und dem angeblich nördlichsten Reben der Welt. Dabei hat Glücklitz viel zu bieten – nicht zuletzt seine unverwechselbaren Bewohner, darunter sein Nachbar Herr Köpke, Mathias, der Schlüsselwart vom Haus des Gastes, Landbaron Heiner sowie der mollige Wirt der Dorfkneipe.

Für Kaminer ist das Leben in Glücklitz jedenfalls ein Abenteuer samt Rettichbeeten und Torpedokäfern, der Organisation einer “Russendisko” in einer Scheune, verschwiegenen Fischen, einem Wetter wie im Bermudadreieck – und natürlich jeder Menge anderer Geschichten …

Wladimir Kaminer liest aus
Diesseits von Eden: Neues aus dem Garten
12. Februar, 20 Uhr, Volkstheater
Tickets ab 16 €


1 Kommentare

  1. Ick freu mir …

    Christoph /

Comments are closed.