29. September
curt präsentiert: Wintersleep

13 Jahre sind ins Land gezogen seit die kanadischen Indies um Sänger Paul Murphy den Menschen ihr erstes Tonmaterial präsentierten. Nun melden sich Wintersleep nach mittellanger Kreativ- und Erfrischungspause zurück. Mit The great detachment veröffentlichten sie 2016 ein Album das eine neue Richtung ansteuern soll. Nach zehnjähriger Zusammenarbeit mit ihrem Manager trennten sich die Wege; und so ist der große Abstand, dieTrennung, the great detachment, viel mehr als nur Namensgeber des Albums. Ein frischer Winterschlaf wartet auf.

Mit der ersten Auskopplung Amerika haben Wintersleep einen Song geschaffen der direkt is Ohrgeht und zum Luftgitarre spielen einlädt. Dabei wird einem nicht fad auch wenn das gesamte Stück mit nur zwei Akkorden auskommt. Zum Schrammeln für Einsteiger, ideal geeignet. Und auch im Video findet der Zuschauer sich in einer Art Endzeitszenario wieder. Ein Ende, eine Trennung, ein Neuanfang. Mit insgesamt 11 neuen Tracks klingen Wintersleep mal nach Death Cab for Cutie, mal nach Placebo, mal nach Pearl Jam, um ein paar bekanntere Vergleich zu nennen. Dabei sticht vor Allem die einzigartig summige und melancholische Stimme von Paul heraus.

Trotz etlicher musikalischer Nebenprojekte aller Bandmitglieder die Winterschläfer nicht von ihrem Wegabgekommen; nach wie vor bietet ihre Musik eine erstklassige Auswahl an Abspannmelodien für Greys Anatomy & Co. und nach wie vor spielen sie bei uns in zu kleinen Hallen, was dem Zuhörer zu Gute kommt, der Qualität dieses beständigen Band jedoch nicht gerecht wird. Also kommt Freunde, kommt zu diesem gemütlichen Gig der euch durchschütteln und eure Herzen erwärmen wird.

curt präsentiert: Wintersleep >> Homepage // 29. September // STROM // Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21.30 Uhr // Tickets ab 18 Euro an allen bekannten VVK-Stellen

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden gezogen und per Mail informiert!