24. Oktober
The White Buffalo @ Technikum

Das erste Mal kam ich mit The White Buffalo durch die Serie „Sons of Anarchy“ in Berührung. Und war sofort gefangen. Das dramatische Serienfinale dieses Biker-Epos, untermalt von dem Song „Come Join the Murder“ – das kriegt man so leicht nicht mehr aus dem Kopf. Und aus dem Herzen. Die düstere, dunkle bluesige Stimme von Jakob A. Smith lässt einen sofort an einsame Straßen, den Geruch von Asphalt und ein am Horizont aufziehendes Gewitter denken. Ich wollte mehr. Also begann ich, die Musik des Mannes aus Südkalifornien rauf und runter zu hören. Und da gibt es wirklich so viel zu entdecken.

Bereits sechs Alben und drei EPs kann Jake Smith aufweisen. Unermüdlich tourt er durch die Welt und hat sich die Bühne schon mit Größen wie Jack Johnson, Ziggy Marley und Flogging Molly geteilt. Auch in der beliebten und bekannten Late-Night-Show „Jimmy Kimmel“ war er schon zu Gast. Der Song „Come Join the Murder“ wurde 2015 für einen Emmy nominiert. Auch zu den Serie Californication und The Punisher sowie zum Trailer für das 2017 erschienene Spiel Halo Wars 2 steuerte er Songs bei.

Musikalisch lässt sich das Werk von The White Buffalo irgendwo zwischen Alternative Rock, Roots, Blues, Country und Folk einordnen. Seine bassige Stimme bohrt sich sofort ins Herz und lässt einen mit einem wohlig-melancholischen Gefühl zurück.

Sein letztes Album „Darkest Darks, Lightest Lights“ entstand diesmal unter Aufnahmedruck direkt im Studio. Dabei gelang Smith ein düster-helles Werk, das sich stilistisch sehr abwechslungsreich gibt und Anklänge von Rhythm & Blues über Honkey Tonk Rock bis hin zu Jazz in sich vereint.

Der in Oregon geborene Musiker ist am 24. Oktober 2018 zu Gast im Technikum und wir dürfen uns auf einen Abend voller bluesig-düsterer Melancholie und die beeindruckende Bühnenpräsenz und ausgeprägte Spielfreude von Jake Smith freuen.


The White Buffalo > Homepage / 24.10.2018 / Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr / Technikum / VVK 29 Euro zzgl. Gebühren

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nB1jDwnEFds