07. April 2022
The War on Drugs @ Zenith

Nach der von Ex-Präsident Nixon geprägten US-Kampagne im Kampf gegen Drogen benannt, formte sich die Band aus Philadelphia um den Sänger Adam Granduciel im Jahre 2005 mit mäßigem Erfolg. Bis 2014 galt die Band mit zwei Langspielern als Geheimtipp bis der Durchbruch weltweit mit dem Album Lost in the dream und der bekanntesten Single Red Eyes und der zweiten Single Under the pressure gelang.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vkLOg252KRE

 

Das Album hört sich wie eine Filmmusik ohne Bilder an, zumindest nicht auf einer Leinwand. Im Kopf entstehen sie schnell. Sphärische Gitarren, treibende einfache Beats im Hintergrund, ein säuselnder Gesang, der Stellenweise an Bruce Springsteen oder Bob Dylen erinnert. Nie überdrehend verweilt die Band immer in ihrer eigenen Welt und traut sich dabei Songs auch außerhalb der Spotify modifizierten 2.50 min zu produzieren.

Folgend erschien 2017 A deeper Understanding und knüpfte logisch an, wo The War on Drugs aufgehört hatten. Ein wenig ruhiger wurden sie dennoch und man könnte das Album fast als zweites Album der Band verstehen, zu dem das Label meist rät: Einfach so weitermachen, zwei Singles schreiben und gut ist. Erfolg manifestieren. Was nun als harte Kritik verstanden werden könnte, ist in diesem Fall ein großes Lob. Der Überraschungseffekt zum Vorgänger fehlt natürlich, die Qualität ist jedoch zu 100% vorhanden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6-oHBkikDBg&t=125s

 

Pünktlich, mitten in der Pandemie durften wir uns über das Livealbum LIVE DRUGS freuen, und boy – diese Band ist live einfach eine Wucht. Dass diese Band aber auch Album kann, stellt sie mit dem neusten Werk I don’t live here anymore wieder einmal unter Beweis. Ein wenig direkter, alles etwas größer, 80’s Einflüsse (man könnte fast glauben Future Islands hatten ihre Finger im Spiel) und ein paar schöne Experimente lassen jeden Musikliebenden erfreuen.

Also in die Hände geklatscht und losgefreut, denn am 07. April ist es endlich wieder soweit und eine der besten Livebands der letzten 10 Jahre kommen wieder nach München. Es lohnt sich! Versprochen.


The War on Drugs > Homepage // 07. April 2022 // Zenith // Einlass 18:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr // VVK 37  Euro + Geb.

Fotocredit: Rob Carmichael, SEEN