23. Oktober
Walk off the Earth im Kesselhaus

Als die Band Walk off the Earth im Jahr 2006 gegründet wurde, war die Video-Internetplattform YouTube gerade mal ein knappes Jahr alt, aber schon so verheißungsvoll, dass Google sich das Portal für über eine Milliarde Euro kaufte. Welches Potenzial ins Internet hochgeladene Video-Clips nicht nur finanziell, sondern auch in Sachen „Publicity“ bieten, bewies die Indie-Rock-Band aus Ontario sechs Jahre später, als sie zusammen mit einem Instrument – einer Gitarre, die die gesamte Band gemeinsam spielte – quasi über Nacht weltweit bekannt wurde.

Inzwischen hat das Filmchen, in dem die Band übrigens nicht einmal eine Eigenkomposition, sondern eine Coverversion eines damals erfolgreichen Songs von Gotye präsentiert, über 167 Millionen Klicks. Der virale Marketing-Coup bescherte den Kanadiern und ihrem 2013 erschienen Album R.E.V.O. eine bemerkenswerte internationale Aufmerksamkeit. Sarah Blackwood und Gianni Luminati, die nicht nur die Leadsänger der Band, sondern auch ein Paar sind, durften sich seither über gemeinsamen Nachwuchs freuen, die Fans über die Veröffentlichung des nächsten Longplayers von Walk off the Earth.

Im Sommer erschien „Sing it all away“ und nach einer erfolgreichen Nordamerika-Tour sind die fünf Kanadier nun auch in Europa auf Tournee. Am 23. Oktober kommen sie nach München, um im Kesselhaus alle eventuell vorhandenen Schlechtwetter-Depressionen aufgrund von kühlen, regnerischen und kürzer werdenden Tagen mit ihrem chilligen Sommer-Sound „wegzusingen“.


Walk off the Earth // 23. Oktober// 20 Uhr // Kesselhaus // VVK 25 Euro zzgl. Gebühren

Walk off the Earth > Homepage > Facebook


About Christian Gretz

view all posts

Jahrgang 1980, geboren und aufgewachsen im Allgäu. Nach dem BWL-Studium erster Job in München in einer Marketingagentur mit ausschließlich spanischen Kunden, die unwillig waren, Englisch zu reden – letztlich der Grund dafür, dass er heute fließend Spanisch spricht. Den Projektmanagerjob nach sieben Jahren an den Nagel gehängt, gegen einen Rucksack getauscht und den Globus umrundet. Seit Sommer 2011 wieder zurück (in der curt-Redaktion und) im geliebten München und damit beschäftigt, das selbstgegründete Stadtführungsunternehmen „ui muenchen“ (www.ui-muenchen.de) zum Erfolg zu führen. Mit jeder Menge Liebe für – und detaillierten Infos über – die schönste Stadt weit und breit. Nicht nur für Touristen. Auch für Münchner!