8. Oktober:
Von wegen Lisbeth @ Muffathalle *AUSVERKAUFT*

Hey „Cherie“, „komm mal rüber bitte“, am 8. Oktober gibt es ein „Grande“ Konzert!


Mit den Song-Titeln von  Von wegen Lisbeth kann man wunderbar Sätze bauen – noch wunderbarer ist aber, dass die Jungs auf ihrer „Hallo Dispo Tour“ im Herbst in der Muffathalle stoppen. Die 2006 unter dem Namen „Fluchtweg“ gegründete Band aus Berlin kann eines ganz besonders: Songtexte schreiben, deren Wortwahl und Inhalt noch unverbraucht ist. So schaffen sie es, einen Song über Liebeskummer mit den Textzeilen „Ich hab dir dein Schweigen nie übel genommen. Doch jetzt hab ich 99 Probleme und du bist jedes davon“ im Refrain bei der Supermarkt-Kette Penny enden zu lassen und schon klingt der Schmerz ein wenig cool. Gesungen wird nach eigener Auskunft der Berliner über Lina, die Liebe und deine Schwester.

Spätestens 2015 haben sich Von wegen Lisbeth als Vorband von Annenmaykantereit in die Köpfe der Fans von deutscher anti-kitsch Musik geschlagen. Nach ihrem 2016  bei Sony veröffentlichtem Album „Grande“ gab es dann kein Halten mehr. Auf der Bühne sieht man sie gerne in bunten Hemden, ab und an auch in Trainingsklamotten mit Schweißbändern um den Kopf. Zu den Standard Instrumenten wie Gitarre, Schlagzeug und Keyboard gesellen sich gerne mal exotischere Musikvorrichtungen wie ein Regenbogenachttästler (buntes Metallophon, empfohlen ab 3 Jahren), ein japanisches Omnichord (elektrische Harfe, Wert 2,50 Euro) oder eine Steeldrum (vergleiche: chinesische Wokpfanne).

Der Spaß, den die Jungs auf der Bühne haben, überträgt sich mühelos auf die Crowd – tanzbar ist bei Von wegen Lisbeth dank stampfendem Beat und kratzenden Gitarren absolut alles. Und, weil sie dieses Spezialgebiet stets in Turnverein Manier ausüben gibt es darüber natürlich auch ein Lied – an Lina, deine Schwester oder die Liebe? Egal. Tanzen!


Von wegen Lisbeth // 08.10.2017 // 20.00 Uhr // Muffathalle // AUSVERKAUFT
> Homepage > Facebook