14. April
The Virginmarys @ Backstage

Eine Ohrfeige für die Torys und ein lauter Reminder, dass es immer vorwärtsgeht. Nachdem The Virginmarys mit ihrem Debüt Kings of Conflict im Jahr 2013 einschlugen wie eine Bombe, war man sich vom Rolling Stone bis zu USA Today einig, dass es die drei Jungs aus der Grafschaft Cheshire auch in den Staaten zu etwas bringen würden. Auf das Zweitwerk Divides (2016) folgten mit der Unterstützung von Apple Music, Spotify und Yahoo! Support-Slots bei Bands wie Shinedown und Queens of the Stone Age, ehe es zum unerklärlichen Bruch kam. Auf ausbleibende Verkaufszahlen und anschließenden Label-Drop folgte dann auch die Trennung von Bassist Matt. Doch gut zwei Jahre später kredenzt die Alternative-Sensation aus Macclesfield nun ihre in Eigenregie aufgenommene Abrechnung mit all denen, die Frontman Ally Dickaty und Drummer Danny Dolan im Stich gelassen hatten. Am 14. April sind The Virginmarys mit ihren Northern Soul Sessions im Backstage zu erleben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=m_cRefg9OwU

 

Nach einem beeindruckenden Karriere-Start und dem tiefen Fall ist das Duo aus Macclesfield nun endlich wieder zurück. Die selbst aufgenommenen Sessions bezeichnet Sänger Dickaty nach zwei Studioalben und zahlreichen vergriffenen EPs natürlich als sein Bestes und schickt die Präambel voraus, dass man so ein Album das ganze Jahr über nicht zu hören gekriegt hätte. Auf ein nicht weniger warmes Gefühl bezieht sich auch der Album-Titel Northern Soul Sessions, das während der Hitzewelle Ende Juni 2018 im Nordwesten Englands entstanden ist. Und tatsächlich strotzt das Album vor genau der Hitze und dem Ehrgeiz, für den The Virginmarys bekannt sind und von Anfang an gefeiert wurden.

The Virginmarys sind eine Band mit waschechtem Crossover-Potenzial, die trotzdem immer ein wenig Außenseiter war. Als sie anfingen, ihr eigenes Ding zu drehen, und stolz darauf waren, aus Macclesfield, nicht aus Manchester zu kommen, trugen sie den Wunsch mit sich, den großen Städten und dicken Budgets den Mittelfinger zu zeigen. Eine rebellische Haltung, die jedoch mit viel Charme und einem unbändigen und bitteren Biss daherkommt. Die letztjährige EP Sitting Ducks markierte wie erwähnt den Wechsel zu einem Duo. Doch auf wundersame Weise verhilft gerade der Ärger über die letzten zwei Jahre The Virginmarys zu ungeahnter Blüte.

Dies ist das Album, das The Virginmarys schon immer machen wollten. Dabei ist es unbestreitbar, dass sich die Jungs mehr als angenehm im großen Einheitsbrei aus Indie- und Alterantive-Rock hevorheben, machen sie doch einiges mehr richtig als viele ihrer Genre-Kollegen. Und wir müssen Dickaty wohl oder übel zustimmen: Ein weiteres Album wie dieses wird man das ganze Jahr über nicht hören. Am 14. April spielen The Virginmarys hoffentlich eine nicht weniger kompromisslose Show im Backstage.


Live: The Virginmarys > Homepage // 14. April 2019 // Backstage Club // Beginn 20 Uhr // VVK 19,99 EUR zzgl. Gebühren