Biergarten & Open-Air-Kino im Viehhof

Bis zum 1. September ist das Gelände zwischen Schlachthof und Großmarkthalle wieder  Schauplatz kleiner und großer Leinwandgeschichten unter dem Sternenhimmel.

Open Air Kino Viehhof Biergarten

Der Garten zur Freiheit: täglich von 18–1 Uhr  © 2013 A.U.G.E. – Hartmut Senkel

Wir haben ja nicht mehr wirklich daran geglaubt, aber ein kurzer Blick nach draußen bestätigt es: Die Sonne ist doch nicht tot! Also nix wie raus und das Wetter genießen – Biergarten, Isar, vielleicht sogar das Freibad? Aber auch für uns Filmfreaks bedeutet das, dass wir unserem Hobby endlich wieder unter freiem Himmel nachgehen dürfen: Die Open-Air-Saison hat begonnen.

Auch der Viehhof öffnet die Tage wieder seine Filmpforten und bietet seinen Besuchern 80 Tage lang Kino, Kunst und Kultur unter freiem Himmel. Den Anfang macht am 13. Juni „Der Bauch von München“, eine Dokumentation über das Schlachthofviertel. Die ideale Gelegenheit also, um ein bisschen mehr über die Gegend zu erfahren und sich für die kommenden Filmwochen in Stimmung zu bringen – Eintritt kostenlos!

Open Air Kino Viehhof

Familientage: immer samstags und sonntags 14–18 Uhr © 2013 A.U.G.E. – Hartmut Senkel

Am Freitag (14. Juni) startet dann das reguläre Programm mit dem Blockbuster „Django Unchained“, auch andere große Hollywoodfilme wie „Argo“ werden gezeigt. Wessen Herz – so wie bei uns – eher für die kleineren Geschichten schlägt, dem können wir unter anderem „Oh Boy“ und „Sushi in Suhl“ empfehlen. Genügend Auswahl ist also geboten.

Drei von euch laden wir zusammen mit dem Viehhof sogar ein, denn wir verlosen 3 x 2 Tickets für einen Film eurer Wahl. Einfach eine E-Mail mit Stichwort „Viehhof“, Name und Wunschfilm an willhaben@curt.de schicken und mit etwas Glück seid ihr dabei.

Open Air Kino Viehhof

© 2013 A.U.G.E. – Hartmut Senkel

Das komplette Programm und weitere Infos zum Kino, zu Biergarten, Familientagen und Substanz-Live-Bühne … findet ihr auf www.viehhof-kino.de

TEXT: Oliver Armknecht


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.