18. März
Thirty Seconds to Mars

Aus der Reihe: Schauspieler und Musik (siehe auch unsere Beiträge zu Kiefer Sutherland oder Tom Schilling)


30STM wurden 1998 von Schauspieler Jared Leto und seinem Bruder Shannon Leto gegründet. Die Brüder aus Los Angeles standen schon als Jugendliche gemeinsam auf der Bühne und traten mit wechselnden Bandnamen in kleineren Clubs auf, bis Virgin Records mit einem Vetrag winkte. Ihr erstes, selbstbetiteltes Debüt erschien im August 2002, produziert von Bob Erzen und Brian Virtue – die Kassen klingelten, die Band verschaffte sich auch über den heimischem Tellerrand Bekanntschaft.

2017 erschien die Single „Walk on Water“ des 5. Albums, in der es um Freiheit, Beharrlichkeit, Veränderung und darum geht, zu kämpfen, an was man glaubt. Zurück zum wahren amerikanischen Traum, voller Optimismus und Hoffnung. Bam. Das Video zur Single nahm die Band am US-Nationalfeiertag, 4. Juli mit 90 Filmcrews parallel in allen 50 US-Staaten auf und gewährt damit einen minutiösen Blick auf die USA der Gegenwart an nur einem Tag. Im Video sind „Andeutungen“ des Bildmaterials zu sehen, die in der initiierten Dokumentation “A Day In The Life Of America“ (Co-Projekt des neuen Albums) veröffentlicht wird.

“Nach vier langen Jahren, Hunderten von Tagen, Tausenden von Stunden, Gazillionen von Sekunden, haben wir es endlich geschafft, ein einzelnes Lied zu beenden.“ gab Sänger Jared Leto erfreut bekannt. Dass Thirty Seconds To Mars wahre Entertainer sind, bewiesen sie zuletzt bei dem Live-Debüt von „Walk on Water“ bei den MTV VMA Awards 2017: Mit Infrarot-Technologie und Travis Scott als Special Guest auf der Bühne.

Ab 11. März kommt das Trio zur großen Arena-Tour, in deren Rahmen Thirty Seconds To Mars mit ihrem fünften Studioalbum für ein paar Stationen nach Europa kommen: Köln, Basel, München, Wien, Hamburg und Berlin.


Thirty Seconds to Mars > Homepage // 18. März // Olympiahalle München // 19.30 Uhr // Tickets: ca. 50 Euro zzgl. Gebühren