7. März
curt präsentiert: The Soft Moon

“I’m not the happiest person.”

Wer hätte das gedacht. Luis Vasquez, die One-Man-Show, die einem drohenden Postpunk/Dark Wave seit 2010 um die Ohren peitscht, dabei den Sinn des Lebens hinterfragt oder verlauten lässt, innerlich zu sterben, ist keine Frohnatur. Während des Schreibprozesses zu Deeper (2015) hat Vasquez sich selbst dazu gebracht, die Realität und den Albtraum zu entdecken, mit sich selbst zu leben, in einer völlig fremden Umgebung mit nichts und niemandem, auf den man zurückgreifen kann. Sein Ziel damals: sein bisher emotionalstes Album zu schreiben. Deeper ist auf seinem Rückzugstrip in den Hate Studios in Venedig entstanden – und Emotionen sind drin, so viel ist sicher.

Das weiche Gestirn aus Oakland, Kalifornien, mittlerweile in Berlin ansäßig, hat auch auf dem aktuellen Album nicht unbedingt mit Heiterkeit nachgelegt. Seine Launen hätten das Album geprägt und es wäre gleichzeitig ein verzweifelter Versuch gewesen, Erleichterung zu finden. „I can’t control myself, I am the stranger living in my skin“. The Soft Moons Criminal startet mit dem zermarternden Song Burn. Ein Kampf mit Dämonen und die Konfrontation mit der obsessiven Fremde. Ein Albtraum auf Band.

Bei so viel Terror weiß man trotzdem nicht so ganz, was man Vasquez für die Zukunft wünschen soll, schießt sein schriller, fordernder Sound doch sofort in den Körper und jagt einen zum hypnotischen Teufelsritt, den man bis zum letzten Ton nicht missen möchte. Immerhin verschafft sich Vasquez bei seiner Live Performance selber etwas positivere Vibes: “Während der Show bin ich in meiner eigenen Welt und es ist der einzige Moment – eine Stunde auf der Bühne – in dem ich Selbstvertrauen habe.”

Als Support-Act: Helm. Der Solokünstler aus London wird mit seinem experimentellen Sound als einer der kreativsten Größen in der Electronica-Szene gehandelt. > Reinhören  > Facebook 


The Soft Moon > Homepage > Facebook // 7. März // Feierwerk Kranhalle / Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr // VVK: 20,10 Euro zzgl. Gebühren, AK: tba

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!

Foto: Vincent Arbelet


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*