2. Oktober
The Morlocks @ Unter Deck

Wer 10 Jahre im Knast gesessen ist, kann durchaus auf verrückte Ideen kommen. War man jedoch Anfang der 80er-Jahre Frontmann einer mysthisch-legendären Garage-Punkband, liegt die Antwort, was man zurück auf freiem Fuß so treiben könnte, ziemlich auf der Hand. Leighton Koizumi sieht zwar aus wie der Schwippschwager von Dave Wyndorf, schickte ab 1984 jedoch seine einzigartige Melange aus Iggy Pop, The Ramones und japanischer Biker-Gang als Speerspitze von The Morlocks auf die Bretter von San Diego bis Los Angeles. Mittlerweile ein Bürger Düsseldorfs, trommelt Koizumi nach fast 24-jähriger Pause „the band back together“ und feiert seit diesem Jahr mit „Bring on the Mesmeric Condition“ die große Rückkehr der Morlocks.  Am 2. Oktober führt ihn das legendäre Erbe schließlich auch nach München. Zwar nicht im Bierzelt, dafür aber im Unter Deck wird für reichlich Bölkstoff und schweißtreibende Stimmung gesorgt sein.

Im Jahre 1999 vom renommierten „Spin Magazine“ für tot erklärt, erfreut sich Leighton Koizumi fast 20 Jahre später bester Gesundheit. Mit viel „Wah-Wah!“ in der Stimme und den schönsten Rock-n-Roll-Verrenkungen, die unmittelbar als Spätfolgen der wildesten Substanzen-Cocktails kategorisiert werden müssen, swaggert sich das ehemalige Gravedigger-Five-Mitglied mit sichtlicher Spielfreude durch Sets voll schrammeliger Mono-Riffs und Bike-Club-Romantik. Und so ist auch einer der Tracks des erstmals komplett aus Originalsongs bestehenden neuen Albums folgerichtig mit „Time to Move“ betitelt. EIn waschechter Hüftkreiser nach Manier der Stooges, der die Lichterketten sämtlicher Spelunken zum Flackern bringt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=O5gk2MW0ZtU

Nichtsdestotrotz ist von The Morlocks und der Besetzung, die sich zwischen 1984 und 1987 eine eingeschworene und Legendenstatus-schwörende Fangemeinde erspielt hat, nicht mehr allzu viel übrig geblieben. Zu zerrüttet und in alle Winde geblasen, war es an Koizumi, der wegen eines Kidnapping-Delikts und der Verfolgung eines Drogenbosses ziemlich viel Zeit zum Nachdenken hatte, die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. Nur diesmal von Europa aus. Rau, sexy und völlig losgelöst hat dieses neue europäische Morlock-Line-up dann auch erst damit begonnen, seine Muskeln spielen zu lassen, und das mit einem wahren Who-is-Who von Fuzz-Kings einiger der produktivsten und beliebtesten Bands in Europa. Mit Gründungsmitglied Koizumi an der Spitze haben The Morlocks den Vergleich zu „Revival“- und „Reunion“-Outfits definitiv hinter sich gelassen. Am Schlagzeug sitzt nun Rob Louwers (Fuzztones, Q-65, Link Wray), Oliver Pilsner bedient den Bass (Fuzztones, Cheeks). Die Gitarristen Bernadette (Sonny Vincent, Humpers) und Marcello Salis (Gravedigger Five, Hangee V) komplettieren das Line-up an den 6-Saitern.

Wie der von Teenage Kicks Night präsentierte Abend im Unterdeck auszusehen hat, verraten The Morlocks am besten selbst: When The Morlocks play in your city, you’re going to need lots of cold beers and some dry towels standing by when the show is over. And, yeah … save some for the band as well.


Live: The Morlocks > Homepage // 2. Oktober 2018 // Unter Deck // Beginn: 20 Uhr // VVK 16 EUR zzgl. Gebühren