10. März
curt präsentiert: The Garden

The Garden, das sind Wyatt und Fletcher Shears, 24 Jahre alt, ein Zwillingspaar aus dem kalifornischen Orange County. Ja genau, aus DEM O.C. in California. Sämtliche Assoziationen zu Oberschichten-Möchtegerns mit aufgestellten Hemdkragen aus einer gewissen 2000er-Fernsehserie sollte ihr aber bereits jetzt wieder beiseitelegen, denn hier kommen zwei wandelbare, hyperaktive Punk-Harlekine.

Nicht einmal die eigenen YouTube-Hörer scheinen sich sicher sein, ob und wie die zwei sie in ihren Bann ziehen: “I have no idea why I keep coming back to these dudes. I still cant tell whether I like them or not and its been like 2 years.” (O-Ton eines … Fans?) Klar ist aber, dass ihre Fähigkeit zu polarisieren ebenso groß ist wie ihre visuelle und musikalische Anziehungskraft.

Aber zurück zum Anfang und der Herkunft der beiden nimmermüden Brüder. Als ein zentraler Einfluss auf ihren kreativen Werdegang gilt ihr Vater Steve, selbst Musiker in einigen lokal bekannten Punkbands, der sie schon früh vertraut machte mit The Minutemen, Killing Joke, Dead Milkmen, They Might Be Giants und Ween. Sie selbst scheuen sich vor der Einordnung in Schubladen, sondern bewegen sich lieber in ihrem selbst ernannten Genre Vada Vada. Dahinter steckt eine Menge Mut zum Experimentieren, DIY-Handwerk, abgefahrene Secondhand-Klamotten und nicht zuletzt ein vollkommen schmerzfreier Mix von Musikstilen: Punk, Wave, EDM – wenn auch nicht ganz ernst gemeint, Rap. Und das wird von den beiden Jungs nicht nur auf einem Album, sondern meistens innerhalb eines einzigen Songs vermengt und durcheinandergeworfen. Frei nach Fletchers Motto „FrEeDoM 2 criiate uR 0wn FrEeDoM“.

In The Garden vereinen die zwei ihren kreativen Output, nebenher gehen sie aber noch eigenen Soloprojekten nach, Wyatt mit seinem Projekt Enjoy und Flechter als Puzzle. Wie man sieht, stehen die beiden nie still und waren auch schon als Models für Yves Saint Laurent, Hugo Boss, Ugg und Balenciaga unterwegs.

Am 30. März erscheint ihr mittlerweile drittes Studioalbum Mirror Might Steal Your Charm, das sie nun auf einer von nur drei Deutschlandshows ins Milla bringen. Ob sich bei dem Konzert dann auch einer ihrer bereits legendären Moshpits bilden wird? Wir werden sehen.

Wer sich einen unserer 3 x 2 freien Gästelistenplätze unter den Nagel reißt, wird unsere Glücksfee etwa eine Woche vor dem Konzert bekanntgeben. Vorher allerdings müsst ihr aktiv werden: eine E-Mail an willhaben@curt.de mit Betreff The Garden mit freundlichen Grüßen – dann dürfte nichts mehr schiefgehen. Viel Glück!


curt präsentiert: The Garden > Homepage // 10. März // Support: Swirlpool > Facebook // Einlass 19 Uhr // Milla // VVK 16 Euro zzgl. Gebühren



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*