Gehört: The Fume –
Rock ’n’ Roll Ain’t A Seasonal Thing

Gitarrengeschrammel mit viel Melodie und ein Sound, der zum Tanzen und Pogen einlädt: So lautet das Rezept der drei Schweden. Das ist auch The Hives aufgefallen, die das Trio persönlich als Supportact  auf ihre Skandinavientour einluden. Ein Sprungbrett, das The Fume auf den Weg nach ganz oben katapultierte. Begleitet werden sie auf ihrem Ritt in den Rock-Olymp von ihrer Debüt-Scheibe „Rock ’n’ Roll Ain’t A Seasonal Thing“.

Gitarre, Bass und Schlagzeug. Mehr brauchen die drei Jungs aus Göteborg nicht, um die bislang ausverkauften Hallen zu rocken. Dass sie damit auf dem richtigen Weg sind, beweist ihre zweite Single „Turn My Back“.


The Fume — Turn My Back – MyVideo

Auf Facebook beschreiben sich die selbsternannten Glam-Punk-Rocker so: „ The Fume is like a three-piece suit. And no one wants to bet he trousers.“ Humor besitzen die Jungs zweifelsohne, wie sonst würde sich Frontmann Filip Hartsner auch mit diesem Schnauzer auf die Bühne wagen? Komplett ist das Trio mit Pedro Insomni Neon am Bass und „The Lars“ am Schlagzeug.

The Fume singen laut, dreckig und voller Energie über Frauen, Drogen, Partys und liefern mit ihren rockigen Gitarrenriffs einen fantastischen Soundtrack zum Ausgehen. Wen The Fume nicht mitreißen, muss schon klinisch tot sein. Wer hingegen fürs Wochenende lebt, wird sich in Zukunft alle 12 Songs ihres Albums „Rock ’n’ Roll Ain’t A Seasonal Thing“ intravenös reinziehen. Und die erste Single des Schweden-Trios „Living for the Weekend“ avanciert ganz schnell zum neuen Lieblingssong.

Tourdaten:
19. Mai: Berlin, White Trash
20. Mai: Weimar, SC Schützengasse
21. Mai: Dresden, Chemiefabrik
22. Mai: Frankfurt, Ponyhof
23. Mai: Köln, Undergroud
24. Mai: Kleve, Radhous


About Andreea Hula

view all posts

Mag Katzen, Hawaii und das Internet.