21. November
Sven Regener liest Franz Kafka – Das Schloß

Den Berliner Sven Regener, Jahrgang 1961, kann man mit gutem Gewissen als bunten Hund bezeichnen: Er tourt regelmäßig als Sänger von Element Of Crime erfolgreich durch die Lande. Dazwischen bringt er als Schriftsteller in regelmäßigem Abstand den ein oder anderen Bestseller wie Herr Lehmann oder zuletzt Wiener Straße auf den hiesigen Markt. Nun interpretiert Regener in der Reihe Autoren lesen Autoren  die literarischen Werke Franz Kafkas und beehrt uns – statt am usprünglich geplanten 21. März– am 21. November live im Münchner Volkstheater.

„Das Schloß“ ist wohl der klarste wie auch der rätselhafteste unvollendete Roman Franz Kafkas. 1922 entstanden und 1926 posthum von Max Brodt veröffentlicht, erzählt er von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche ins Schloss zu gelangen, scheitern genauso kläglich wie sein ständiges Bestreben, im Dorf seinen Platz zu finden. Der Hauptakteur wird abgewiesen, hingehalten, ausgetrickst, wieder und wieder. Hinter jedem Fortschritt verbirgt sich ein doppelter Rückschritt, hinter jeder Hoffnung eine noch größere Enttäuschung.

Erst kürzlich resümierte die FAZ die bisherigen Kafka-Lesungen von Sven Regener mit den Worten: “Wer Sven Regeners Kafka gehört hat, will mehr!” Also werden unweigerlich die Menschen enttäuscht zurückbleiben, die sich dieses Event entgehen lassen.


21. November // Sven Regener liest Franz Kafka – Das Schloß // Münchner Volkstheater  >> Tickets // Homepage Sven Regener