2. Oktober
Suzanne Vega live im Gasteig

Ihre größten Hits sind Luka und Marlene On The Wall. Beide veröffentlichte, die aus Santa Monica, Kalifornien stammende, Suzanne Vega Ende der 1980er Jahre. Anschließend entwickelte sich ihr Stil in verschiedenste Richtungen weiter, von klassischen Folksongs hin zu Bossa Nova und Dance Beats. Vegas A Capella Song „Tom’s Diner“ wurde mit frischen Beats unterlegt Jahre nach Erstveröffentlichung zu einem Discohit. Eine über dreißigjährige Karriere ist selten im Showbusiness und lässt sich wohl nur durch ständige Metamorphosen am Leben erhalten.

Vega blieb immer experimentierfreudig- musikalisch wie auch inhaltlich. 2011 schrieb sie ein Theaterstück über das Leben und Sterben ihrer Lieblingsschriftstellerin Carson Mc Cullers. die in den 1920er Jahren von den amerikanischen Südstaaten nach New York zog und dort als politischer Freigeist offen gegen den Rassismus in ihrer neuen Wahlheimat anging. Suzanne Vega unterlegte ihr Stück mit Musik und übernahm die Hauptrolle.

Ihr neues Album Lover, Beloved: Songs From An Evening With Carson Mc Cullers entstand in Anlehnung daran und ist zur Zeit auf einer ausgedehnten Livetournee zu erleben. Unter anderem auch im Carl Orff Saal des Gasteig am 02. Oktober ab 20 Uhr. Tickets kaufen >> hier

Suzanne Vega >> Homepage