8. April
Surma + Frère @ Heppel & Ettlich

Surma

Die 22-jährige Portugiesin Débora Umbelino ist als Surma mit ihrem Debütalbum Antwerpen (ET: 16.3.18) Portugals neuer Pop-Exot und verzaubert durch meeresjungfräulichen Gesang, verwunschenem Melodien und zart-elektronischer Instrumentierung. Surma versteht sich als Kosmopolitin, betitelt jeden der 10 Songs in einer anderen Sprache – mit universellen, elementaren Begriffen wie „Herkunft“, „Welt“ oder „Schicksal“. Beinflusst wurde die Künstlerin unter anderem von ihrer Heimatstadt Leiria, die sie selbst als wild, jung und frei beschreibt. Die pulsierende Hymne „Hemma“ (Schwedisch für „daheim“) ist diesem Gefühl der tiefen Verbundenheit zum eigenen Zuhause gewidmet – wo immer das auch sein mag. Zur Aufführung bringt Surma unterschiedlichen Stilmittel und Sounds mit umfangreicher Instrumentierung von Gitarre und Bass, Synthesizern, Effekt- und Loop-Geräten. Björk und Coco Rosie lassen freundlich grüßen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5iMEbODsJaY

Frère

Hinter Frère steckt der Mittzwanz’ger Bochumer Alexander Körner, der irgendwo im Ruhrgebietes aufgewachsen ist und irgendwann anfing, seinen tristen Alltag musikalisch niederzuschreiben. Soweit, so 0815. Wieder einer, der sich über die traurigen Umstände seiner grauen Umwelt beschwert … Aber weit gefehlt, denn dieser Typ beklagt sich nicht über Alltags-Depressionen und anderen Bedauerlichkeiten, sondern verpackt die Themen, die ihn runterziehen in ein unaufgeregtes Gelassenheitsgewand und gibt ihnen einen positiveren Flow.

Heute, drei Jahre und 150 Liveauftritte später, ist das einstige Songwriter-Projekt zu einer elektronischen Post-Folk-Symbiose in Form einer vierköpfigen Band gewachsen. Eine tragende Rolle spielt in diesem Zusammenhang die persönlichen Vergangenheiten der einzelnen Bandmitglieder. Mit Multi-Instrumentalist und Produzent Alessandro Marra, Jazz-Schlagzeuger Sebastian Grönheit und dem Gitarristen und Bassisten Alan Kasab, frisch vom Brighton Music College zurückgekehrt, treffen unterschiedliche Welten aufeinander, aus denen sich der einfühlsame Sound von Frère speist.


Surma > Facebook + Frére > Facebook // 8. April im Heppel & Ettlich Theaterclub // Einlass: 19:00 Uhr,
Beginn: 20:30 Uhr // VVK: 10,00 Euro zzgl. Gebühren, AK: 13,00 Euro > Tickets kaufen

 

 


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.