18. September
Streng Monogam Festival @ Import Export

Vor der Party ist nach der Party. Kaum hat sich das Import Export von den Feierlichkeiten seines 10-jährigen Bestehens erholt, stürmt die Chaos-Crew der Zombie Sessions das kulturverliebte Gelände. STRENG MONOGAM lautet dabei keineswegs der Appell zu mehr Besonnenheit, vielmehr präsentieren sich am 18. September ganze fünf Bands, die ihre Zweisamkeit zum Aushängeschild gemacht haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LUrBBBCTTXo

 

Das Festival der Zweiercombos wird dabei kuratiert von Katrin Sofie F., Sophie N. und der Zombie Sessions Crew. Und das ist quasi schon die Garantie für einen musikalisch erlesenen Abend in sonischen Grenzgebieten.

Wenn zwei auf einmal alles ist: Stehen zwei rum und machen Krach. Oder Spaß. Oder Scheiß. Oder History.

Mit diesem Zitat geht der Abend an den Start, wenn fünf “fatale Pärchen” auf sämtliche Sinnesorgane losgelassen werden. Die Kraft der zwei, so sagt man, versteht es durchaus Berge zu versetzen und Kernschmelzen auszulösen. Damit auch die Synapsen auf angenehm schmelzkäsige Konsistenz kommen, brilliert das Line-Up nicht nur mit handverlesenem Dualismus, sondern auch Diversität der Münchner Szene. Die Bands im Detail:

The Sound Aye
The Sound Aye features 2 psychotic mental cases fusing together blues and heavy music.. be careful as these two will quickly steal your beer, and spotlight. Presenting your favourite Welsh/Greek German pastime, you’ll always find The Sound Aye lurking around in the underground scene, waiting for their time to surprise.

ZerbO
Zerberstian & Other sind ZerbO. Manischer Deltablues mit Diskobeat und ungewaschenen Texten. Erste Bekanntheit mit „Ich kauf mir eine Schaufel“, „Jeff Bezos“ und „Im Bus nach Moosach“.

BOSCH
Die Musik von BOSCH liegt stilistisch wohl irgendwo zwischen elektronischem Krautrock und Einstürzenden „Neubauten-für-Arme“ (Gerhard Emmer Kunst, 2018). Verwendete Instrumente sind Drumcomputer, Synthesizer, Gitarre und Bass. Oft klingen BOSCH nach 7-10 Boschis – sie sind aber tatsächlich nur zu zweit, was durch den Einsatz von Loopern ermöglicht wird.

Katrin Sofie F. und der Däne
Katrin Sofie F. und der Däne stellen sich zwischen Spoken Word, Lo-Fi, Punk und Hip-Hop und machen in diesem herrlichen Zwischenraum ihren ganz eigenen Spoken Beat:
Ausgeklügelte Worte und Nonsense-Lyrik, ein virtuoses Schlagzeug als Lead-Instrument und ein druckvoller Bass bilden einen komplexen Pulsschlag. Reduziert und komprimiert, mit Wucht, Wort und dem Mut zur Seltsamkeit. Spoken Word + Drums + Bass – ein wilder Spielplatz, ein irres Kladdaradatsch-Konglomerat.

Happy Little Accidents
Auf der niemals endenden Suche nach Ruhm und Reichtum, haben happy little accidents bereits die obskursten Winkel der Münchner Musikszene abgeklappert. Um sich vor Paparazzis, geldhungrigen Labels und durchgeknallten Fans zu schützen, hat das Duo um Jakub und Phine schon einige Namenswechsel vollzogen. Doch nun zeigen sie sich bereit, aus dem Schatten zu treten, um in die großen Lichter der Musikindustrie zu stürmen. Während die ganze Welt nägelkauend auf der Couch die Rückkehr der Noise- Funk Titanen erwartet hat, haben sie die Zeit genutzt, um ihre musikalische Suppe aus melancholischen Surf- Punk- Riffs und poppigen Stoner- Grooves abzuschmecken. Bon Appetit!

Wie man liest, ein Kessel Buntes aus Krautrock, Spoken Beat, Blues und Noise stets im Zeichen der Zwei. Stattfinden wird STRENG MONOGAM im Zuge der Import Export Open Air Abende. Das allerdings nur bei gutem Wetter, dafür aber mit gerade mal 5 Gulden zum Schnäppchenpreis. Be there and celebrate the two, the most infernal duos!


Zombie Sessions präsentieren: Streng Monogam // 18. September 2020 // Import Export // AK 5 EUR (nur bei gutem Wetter) > Homepage

Line-Up:
BOSCH (Experimental Krautrock) > Facebook
Katrin Sofie F. und der Däne (Spoken Beat) > Facebook
ZerbO (Boogie/Disko/Blues) > Facebook
Happy Little Accidents (Noise Pop) > Facebook
The Sound Aye (HeadrekRock) > Facebook