7. Oktober
Stereo Total @ STROM

Was gibt es schöneres als an der französischen Atlantikküste zu sitzen und den chansonesk-erotischen Punk-Riffs von Stereo Total zu lauschen? Kaum etwas, wie ich meine. Drum sitze ich hier unter Pinien und starre in den Wald, während die Surfer im Meer waghalsige und akrobatische Stunts zum Besten geben. Im Hintergrund läuft „Ich bin cool“. So fühl ich mich auch ein wenig, zwischen den ganzen durchtrainierten Surferdudes. Ein wenig färbt das schon ab, bilde ich mir zumindest ein. Song Nummer zwei des brandneuen Albums „Ah! Quel Cinema!“ beschreibt wie so viele Lieder des Duos um Brezel Göring und Françoise Cactus die Sehnsucht nach angepasster Mittelmäßigkeit, wobei das befremdliche Anderssein doch eigentlich viel erstrebenswerter ist, also s’il vous plaît!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lKRkAuMVGhA

 

Die zwei Kinder der 60er haben – ­das muss man schon sagen – an ihrem Sound in den letzten Jahren nicht so sonderlich viel geändert. Unzählige Alben und EPs gibt es, die sind vollgepackt mit kleinen Melodien und dreckigen Beats, französischen, englischen und deutschen Texten die mal frech sind, mal verträumt und mal auf die 12. Kritische Gedanken werden gerne verspielt und lieblich geäußert, und ein gewisse Eleganz geht dabei niemals verloren. Aber manchmal gilt eben, never change a winning team! Wiedererkennungswert bei Stereo Total, 1000%.

Auf der Bühne gibt Brezel immer Vollgas, während Madame Cactus am Schlagwerk eher Gelassenheit bevorzugt. Es wirkt fast so, als würde Mama dir eine Geschichte vorsingen, gespickt mit Anekdoten, Zwischenrufen und ab und an einem kleinen rhythmischen Ausrutscher. Und dein großer Bruder, der steht daneben und begleitet Mamas Geschichte mit Tanzeinlagen und einer leicht verstimmten Gitarre. Das ist es, was diese Band so liebenswert und authentisch macht. Und sehr besonders.

Neues Album also, coole Clubtour dazu ­das sind Aussichten, die mir den Gedanken ein wenig erträglicher machen, dass bald Schluss ist mit Atlantik und Frankreich und überteuertem Essen und sexy Surfermenschen. Ist ok, heimzukehren, wenn dann doch wieder ein Stück Urlaub auf einen wartet.

Tickets sichern, bitte jetzt. Das letzte Konzert in der Roten Sonne war kuschlig, schwitzig, eng. Also genau richtig für die erotische Momente mit Stereo Total.


Stereo Total > Homepage  // 07.10.2019 // Strom // Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr // Tickets ab 20.80 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten VKK-Stellen