3. Mai
Spanish Love Songs @ Backstage

Bock auf eine ordentliche Portion feinsten US-Punkrock?

Bereits im März 2018 erschien Schmaltz, das zweite Album der fünfköpfigen Band aus Los Angelees. Der Name mag auf Anhieb irritieren, doch fest steht: Die Platte wurde im letzten Jahr durchweg hochgelobt und von vielen Musik-Kennern als eine der besten – wenn nicht sogar DIE – Punkplatten des Jahres 2018 betitelt. Ehrlich gesagt: Zurecht. Denn nicht nur musikalisch ist Schmaltz ganz groß, auch die Texte von Sänger Dylan Slocum sind schonungslos ehrlich, mitreißend und wenig zurückhaltend. Genau das macht den Charme des Albums aus und Spanish Love Songs, die sich im Jahr 2014 gegründet haben, so liebenswert.

Das Stück „The Boy Considers His Haircut“ etwa beginnt mit den Worten: „My dad says that I’d probably have more fans if I could learn to sing about some happier shit, instead of wallowing in my shortcomings, my gross insecurities, be less narcissistic, maybe show some humility.” Auch wenn der Papa da zugegebenermaßen recht hat, sind doch alle Spanish Love Songs-Fans froh, dass Dylan genau darüber singt, worüber er eben singt. Und das sind im genannten Song nun mal seine vielen Failures und Problems. Letzten Endes will er vor allem eines, nämlich “find a haircut that fits me that hasn’t been co-opted by Nazis.“ Relatable.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IFNUpH5p4UQ

 

Während sie sich auf ihrem ersten Album Giant Sings The Blues aus dem Jahr 2015 noch eher auf äußerliche Probleme und externe Einflüsse konzentrierten, geht es nun mehr um das Innen. Das reicht auf Schmaltz von Dylans eigenen Unsicherheiten und alltäglichen Schwierigkeiten über seine Depressionen bis hin zum Umgang mit Verlust und Tod. Geschichten, die das Leben schreibt. Mal laut, schrammelig und theatralisch, wie etwa in Joana, In Five Acts, wenn alle einstimmen in: “Why’d you leave without me?” Andere Male hingegen eher sanft und leise, wenn Slocum in “Otis/Carl” mit brüchiger Stimme singt: “And I break down every time I see that old spanish nylon that you bought. It never comes of the shelf anymore”. Musik als Therapie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Yh8cw0doqfE

 

Ob mit lauten oder leisen Tönen, die Songs gehen unter die Haut und sind eindringlich. Und mit jedem Hören mag man dieses Album irgendwie noch mehr. Erkennt man sich in der ein oder anderen Textpassage doch selbst wieder. Die Songzeilen haben sich nun ein ganzes Jahr lang eingeprägt – höchste Zeit also sie im Mai lauthals mitzugrölen. Wie gut, dass Kyle, Gabe, Meredith, Ruben und Dylan auch live eine echte Wucht sind.

Und auch der Support ist vielversprechend. Mit Pkew Pkew Pkew, The Hard Aches sowie 13 Crowes haben sich Spanish Love Songs gleich drei weitere Bands mit ins Boot geholt.

Spanish Love Songs > Homepage // 3. Mai 2019 // Backstage Club // Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr // VVK: 14 Euro zzgl. Gebühren