20. Mai
curt präsentiert: “Shortbus” + Special Guest: Scott Matthew

Dass New York City die Hauptstadt aller Neurotiker ist, das hat uns Woody Allen mehrere Jahrzehnte lang bewiesen. Im Gegensatz zum Großmeister der Schrullen und Macken konzentrierte sich Regisseur und Drehbuchautor John Cameron Mitchell bei seinem zweiten Spielfilm “Shortbus” aber auf die körperlichen Abenteuer seiner Protagonisten. Sex im Film, das kann mehr sein als Porno, so sagte er damals. Also ließ er in einer episodenhaften Tragikomödie eine Gruppe junger Menschen durch die Stadt taumeln, auf der Suche nach Liebe, erotischen Erfahrungen und sich selbst. Mitchell sorgte 2006 damit für Furore und Kontroverse. Realer Sex in einem Spielfilm, geht das? “Shortbus” ist aber eben mehr als nur ein Porno. Wenn wir hier mit den Protagonisten unterwegs sind, dann ist das schrill, komisch, gleichzeitig emotional, Lust und Sehnsucht in einem.

Das Team des QFFM | Queer Film Festival München zeigt den Kritikerliebling von 2006 am 20. Mai 2018 in der stylischbunten Umgebung des Lovelace (Kardinal-Faulhaber-Straße 1, 80333 München).

Als Special Guest tritt im Anschluss Scott Matthew auf, der damals auf dem Soundtrack des Films vertreten war. Sein androgyner Gesang, begleitet von den melancholischen Klängen der Ukulele, fängt noch einmal die besondere Stimmung der mondänen Selbstsuche ein.

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: “Shortbus” + Scott Matthew im Lovelace Hotel // Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr > Tickets kaufen // QFFM > Homepage


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*