9. Mai
curt präsentiert: Shame @ Orangehouse

Noch halten Shame auf ihrem derzeitigen Tour-Heimspiel unsere Indie-Mädels von Gurr gefangen, selbst waren sie hierzulande höchst erfolgreich in wiederum deren Vorprogramm zu sehen. Und so ganz nebenbei hat das Quintett aus South London, selbst gerade erst den Windeln entwachsen, mit ihrem Debüt „Songs of Praise“ einen Anwärter auf das Album des Jahres aus dem Pisspott gekippt.

Liebenswürdigen Sarkasmus und eine gewisse Schmutzigkeit attestiert ihnen der NME und gewährt die Höchstwertung von satten 5 Sternen. Besser kann es für die vor Rotzigkeit und englischen Brickstone-Vorstadt-Swag strotzende Band gar nicht laufen. Besonders spannend werden die sich überschlagenden Ereignisse aber erst dann, wenn es sich bei den fünf Rotzlöffeln aus dem Empire tatsächlich um ein Rudel ziemlicher Jungspunde im tiefen Fahrwasser des Postpunks handelt. Roundabout erst um die 20 und schon klingen die Bübchen von Shame wie die großen Wire und the Fall? Dreist, aber auch ziemlich gut und bei Weitem nicht ihr einziges Ass im mit Schnodder beschmierten Ärmel.

Gerade Frontmann Charlie Steen will man seine Texte, die vom Frauenverführen, der englischen Unterschicht und all den Gestrandeten in dieser Gesellschaft handeln, auf den ersten Blick so gar nicht abkaufen. Doch „that snarky shite“ schafft es dennoch, dass wir ihm zuhören und seine Qualitäten als Rampensau auf der Bühne für voll nehmen. Und das, obwohl die Songs von Shame fürs Erste auch nur die klassischen Post-Punk-Zitate wiedergeben. Doch auch hier wohnen ein gewisser Trend und nicht gerade wenig Zeitgeist inne, wenn sie sich erfolgreich aus dem großen Baukasten eines Genres bedienen, das derzeit eine wahre Renaissance feiert.

In der Tat sind Shame ein Destillat aus dem Besten, was britische Musik zu bieten hat. Melodisch, gar nicht mal so unpolitisch, blutjung und auch noch Spaß dabei – aber auch wir stimmen ein: Shame sind eine der besten Bands des Jahres und dürfen am 9. Mai im Orangehouse auf keinen Fall verpasst werden.

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: Shame > Homepage // 9. Mai 2018 // Orangehouse (Feierwerk) // Beginn 21 Uhr // VVK 19 EUR zzgl. Gebühren

shame cd