8. März
Rocko Schamoni im Volkstheater

Der King ist zurück und ruft zur großen Rocko Schamoni-Schau. Nach den legendären Krönungsmessen der letzten Jahre und dem Schlagabtausch zusammen mit Christoph Grissemann, verschlägt es den Schmuck-Punk aus Lütjenburg am 8. März wieder in die heiligen Hallen des Volkstheaters. Dabei verrät der Goethe der Neuzeit in eigenen Worten: ich werde da sein – vorlesen, spielen, singen und salbadern.

Dass die selbsternannte Tina Turner des Literaturbetriebs an diesem Abend mit feinstem ironischen Salz kocht, ist dabei genau so sicher, wie neueste Geschichten aus seinem Schriftverkehr mit der Gesellschaft. Doch diesmal hat Schamoni keine neue Platte in der Rückhand und auch kein neues Buch. Clou der großen Schau ist, dass er das Buch fortlaufend auf Tour erst noch schreibt. Und Rocko wäre nicht Rocko, wenn er sich hierbei nicht an eines der größten Themen der Menschheitsgeschichte wagen würde: die Dummheit.

Und so werden wir neben alten und neuen Texten allerlei Beobachtungen und Belauschungen vorgetragen bekommen, die stilecht mit Bier und Kippe locker luftig auf das Publikum abgefeuert werden. Für die musikalische Untermalung nah am Thema sorgt indes wieder der alte Kumpel Matthias “Text” Strzoda, wobei auch eine Skype-Übertragung mit dem Orchester Mirage mehr als wahrscheinlich sein wird.

Während sich das Publikum beim Lachen über Scheitern, Scham und Dummheit erwischt, wird Schamoni, wenn sich genügend Dummes darbeitet, seine Seiten füllen. Doch schon jetzt werden wir einiges über die Differenzierungen des Dummen erfahren. Von raumdumm (Frauen), sprachdumm (Männer), modedumm (Steuerbeamte) und ernährungsdumm (dicke Menschen) führt der Entertainer, Musiker, Autor, Schauspieler und Clubbetreiber schließlich zu Coversongs der Lassie Singers oder der Frewilligen Selbstkontrolle. All das, während auf der Bühne höchst professional mit Alkohol hantiert wird.

Kurzum: München hat die Gelegenheit, den Goethe der Neuzeit rauchend und trinkend zu erleben, wie er mithilfe seiner Band (Tex Matthias Strzoda) und moderner Showtechniken aus seinen gesammelten und unveröffentlichten Werken liest und zum Teil unerhörtes Songmaterial vorträgt.

Live: Die große Rocko Schamoni Schau> Facebook // 8. März // Münchner Volkstheater // 20 uhr // VVK ab 19 EUR zzgl. Gebühren