3. Februar
curt präsentiert: Ride @ STROM

Lektionen im Auf-die-Schuhe-Starren. Die Shoegazing-Legende Ride bricht endlich wieder nach München auf und hat mit This Is Not A Safe Place ihr nunmehr sechstes Album im Gepäck. Mit von der Partie? Ex-Oasis-Gitarrist Andy Bell. Ein Abend, wie er am 3. Februar im STROM nicht schöner sein könnte. Das Beste? curt München verlost Freikarten für die Rückkehr der schon seit rund 30 Jahren agitierenden Herren aus Oxford. Leave them all behind, hießt es noch im Jahre 1992. Rund 30 Jahre später sind wir jedoch froh, dass sie wieder zurück sind.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dTDRL2OCqHQ

 

Reunions und langerwartete Alben sind ja immer so eine Sache. Wird’s gut? Braucht’s des? Am Ende kann es meistens wieder weg. Schön aber, wenn es Bands schaffen, den Erwartungen, zumindest größtenteils, gerecht zu werden und sich zumindest soweit wieder etablieren, dass man auch auf den nächsten Aufguss Bock hat. So geschehen auch bei Ride. Die Shoegazer aus Großbritannien haben sich für ganze 20 Jahre bedeckt gehalten, ehe 2017 mit Weather Diaries das erste Album nach einer ganzen Ewigkeit erschien. Ein paar Festivals hier und da, um die Wassertemperatur zu testen und siehe da, drei Jahre später können wir uns mit This Is Not a Safe Place schon über ein weiteres Album des Quartetts freuen. Mark Gardener, Andy Bell, Steve Queralt und Laurence Colbert können es noch und verbinden ihre Interpretation des strittigen Genres Shoegaze mit grungigen Passagen und angenehm an Früher erinnernde Indie-Passagen.

Auch diesmal wieder mit an Bord war DJ und Produzent Erol Alkan , der sich mit Ride zusammengesetzt und das neue Album produziert hat. Das Ergebnis weiß zu gefallen, wenn man Songs wie Future Love die neugefundene Kreativität und Spielfreude der Band förmlich spüren kann. Übereinander geschichtete summende Gitarren, Shoegaze-Dynamiken, melodische Psychedelica und ihre charakteristischen Harmonien lassen nur einen Schluss zu: Ride sind zurück!

Verlosung: Große Freude verspüren wir auch, wenn wir verkünden dürfen, 3×2 Freikarten für den 03. Februar für euch auf dem Tisch liegen zu haben. Was ihr dafür tun müsst? Einfach eine Mail mit Betreff “Ride” an ichwillgewinnen@curt.de verfassen und mit etwas Glück seid ihr dabei auf der nigelnagelneuen Retro-Shoegaze-Rutsche. Als Suppot sind Crushed Beaks aus London bestätigt worden.


curt präsentiert: Ride > Homepage // Support: Crushed Beaks > Homepage // 03. Februar 2020 // STROM // Beginn 20 Uhr // VVK 36 EUR zzgl. Gebühren

Foto: Steve Gullick