4. September
RE-ACT! – Harry Klein goes Kunsthalle

Harry meets Rembrandt … eine Nacht im Museum.

Anlässlich der Ausstellung „Rembrandt-Tizian-Bellotto: Geist und Glanz der Dresdner Gemäldegalerie haben die Hypo-Kunsthalle und das Harry Klein zu einer Begegnung der etwas anderen Art zueinander gefunden.

Das Entstehen und der herausragende Bestand der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister zu Zeiten des Barocks und der Aufklärung stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung. Doch wenn es im Museum Nacht wird, erwachen die Alten Meister aus ihrem altehrwürdigen Schlaf und die gediegene Museumsatmosphäre weicht ausgelassener Stimmung.

So am Abend des 4. September, wenn Harry auf Rembrandt & Co. trifft. Dann erstrahlen die Ausstellungsräume der Kunsthalle München im ungewohnten Glanz der Visual Artitsts, geprägt vom elektronischen Geist der Harry Klein DJs Liza und Casimir. Moderne trifft auf Tradition und macht die letztere neu erlebbar.

Die Visual Artists haben sich wahrlich was einfallen lassen. So darf man gespannt sein, was sich nach dem Aufsetzen der Decoderbrille des Künsterinnenduos OptoPussies dem Betrachter offenbaren wird. Natascha lädt zum kritischen Diskurs durch digital veränderte Portraitbilder der ausgestellten Kunstwerke ein. Um die eigene Perspektive geht es auch bei den Malerei-Studierenden der Klasse Anke Doberauer von der Akademie der Bildenden Künste. An diesem Abend agieren sie als Special Guides und führen die Besucher durch die Ausstellung.

Ins Antlitz der Alten Meister blickend ist das Schwingen des Tanzbeins ausnahmsweise ausdrücklich erwünscht. Aftershow im Harry Klein auch.

>> Mehr Infos