1. November
curt präsentiert: Razz vs Abay @ Ampere

Don’t feed the trolls, heißt es so schön. Und schon gar nicht, wenn man schon längst vergessen hat, wo sie herkommen. Dass das Internet und seine sozialen Netzwerke eine echte Petrischale für Misverständnisse, Misgunst und sogar Hass sind weiß man nicht erst seit Multiplayer-Spielen und Fake News. Aber auch unter die Bands fährt die Fehde im World Wide Web gerne mal rein, wie der Habicht unter die Hühner. So geschehen auch bei den Indie-Rockern von Razz aus dem Emsland und Abay um den ehrenwerten Namensgeber und ehemaligen Blackmail-Sänger Aydo Abay. Mag man sich wundern, warum so etwas gerade im Indie-Rock und nicht exklusiv unter den Bushidos, Flers und Spongebozzen dieser Republik passiert, haben sich es beide Bands nun zum Ziel erklärt, die Streiterien auf Tour auszutragen. Um die große Schlichtung beider verfeindeter Bandlager heraufzubeschwören, funktioniert man die Bühnen des Landes kurzerhand in Boxringe um. “Bei neun Live-Showdowns wird das Publikum Zeuge einer neuen Art der musikalischen Streitbewältigung.”, verspricht die Pressemitteilung und wir sind mehr als gespannt, was uns am 1. November im Ampere erwartet.

Razz, die mit ihrem zweiten Album im Gepäck bereits mit Kraftklub unterwegs waren und die Bühne von Lollapalooza bis Kosmonaut beehrten, äußern sich wie folgt: „Wie viele von euch sicherlich gesehen haben, ist der Streit zwischen uns und der Band Abay in den sozialen Medien etwas ausgeartet. Dieser Streit ging nun so weit, dass wir uns dazu entschlossen haben, die ganze Angelegenheit nun auf der Bühne auszutragen und gemeinsam mit Abay eine ganz besondere Tour zu spielen.“ Abay hingegen lassen es etwas einsichtiger eingehen, sind sie definitiv auch die älteren Hasen im Business: „Abay war eine junge Band von alten Männern voller Hass. Wir können mit diesem Hass nicht mehr leben. Vielmehr setzen wir nun auf Liebe und gehen mit Razz auf Tour. Diese 10 Tage sollten reichen, um der Welt zu zeigen, dass kein Hass dieser Welt stärker ist als die Liebe.“

Nun soll also das Kriegsbeil endgültig begraben werden, und was eignet sich hierzu besser als ein gitarrenlastiger Schlagabtausch einmal quer durch Deutschland? Als Kampfrichter haben Razz und Abay die Australier von Polish Club dabei. Welche Rolle das Duo dabei genau spielen wird, bleibt allerdings noch abzuwarten …

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: Razz vs Abay > Homepage Razz / Homepage Abay // Support: The Polish Club // 1. November 2018 // Ampere // Beginn 20 Uhr // VVK 25 EUR zzgl. Gebühren