Rapid Flows –
Marker Battle 2014

Am 1. Februar wird im Feierwerk gekämpft – mit Markern gegen eine weiße Leinwand. Für die kreativsten und schnellsten Künstler gibt’s Preise, für die Zuschauer ein cooles Art-Happening, Art Market und After-Show-Party.

schwarz

Schwarz, Rot und Pink: Mehr Farben stehen den Aktiven beim Wettbewerb gegen das weiße Nichts nicht zur Verfügung. Themen werden beim Rapid Flows – Marker Battle ebenfalls nicht vorgegeben. Die Kontrahenten müssen also mit einfachsten Mitteln und in vorgegebener Zeit überzeugend Künstlerisches schaffen, um unter die Sieger gekürt zu werden. Drei Durchgänge gibt’s, danach winken Preise.

rot

Unterstützung bekommen die Künstler musikalisch von DJs und hoffentlich von vielen Zuschauern. Eintritt kostet es ja nicht. Wer trotzdem Geld ausgeben will, findet auf dem Art Market Kunstwerke, T-Shirts, Drucke und mehr, die After-Show-Party gibt’s im Anschluss für 5 Euro.

Pink

Mit freundlicher Unterstützung vom Jugendkulturwerk.


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.