Gehört: Quantic – Atlantic Oscillations

Will „Quantic“ Holland Herangehensweise an seine Musik gleicht einer riesigen Sternfahrt. Als Produzent, Musiker, DJ, Plattensammler und nicht zuletzt als Hörer der unterschiedlichsten Stile bringt er seinen eigenen Sound unnachgiebig und umtriebig nach vorne. Funky, soulig, rockig, chansonig, orchestral, cineastisch, House, Techno, Groove, Weltmusik. Das klingt nach viel Zeug und ist auch viel Zeug. Aber dem Briten gelingt auf seinem aktuellen Album Atlantic Oscillations erneut, einen organischen Schmelztiegel zu köcheln, in dem nichts klumpt oder anbrennt.

„Ich denke, was den Sound von Quantic schon immer ausgemacht hat, ist dieser Versuch, elektronische Musik einfach natürlicher, handgemachter klingen zu lassen, auch Live-Elemente ins Spiel zu bringen, die einen fast schon die elektronischen Wurzeln vergessen lassen, zumindest bis einen doch wieder irgendein Element überrascht und umhaut.“

Instrumentale Passagen werden umrahmt von Songs, die von unterschiedlichen Gästen gesungen werden. Nidia Gongora aus Kolumbien ist mit am Start, genauso wie Alice Russel oder die New Yorkerin Denitia. Sly5theAve, der schon zusammen mit Prince, Stevie Wonder und Janelle Monae gespielt hat, verleiht seinem Gastauftritt eine ganz besondere Lebendigkeit und Dichte. Besonders inspiriert zeigt sich Will Holland, der seit Längeren mal wieder selber zum Mikro greift und einen Song eingesungen hat, durch eine längere Reise entlang der Küste Südamerikas. Die magischen und mystischen Elemente dieser Region haben nicht nur im Song Tierra Mama ihre Spuren hinterlassen.

„Ich glaube, dass Musik für die Zuhörer etwas Heilendes haben und therapeutisch wirken kann – aber dasselbe gilt umgekehrt auch für die Musiker. Wenn man Songs schreibt, dringt man in Ecken des eigenen Denkens vor, die man sonst womöglich nie anzapfen würde. Das Ganz ist schon ein sehr meditativer Prozess.“

Quantic – Atlantic Oscillations // Tru Thoughts / Groove Attack // VÖ: 21.06.2019 // > Homepage

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=e2NIBW8L_Jw