Puppetmastaz:
Schon mal beim Rappen ‘ne Hand im Arsch gehabt?

Die Puppetmastaz sind zurück, ohne je wirklich weg gewesen zu sein – wer sie schon einmal live gesehen hat, wird sie für immer in Erinnerung behalten haben. Das gute, alte Kasperletheater gepaart mit einer Armada an abgefreakten Puppencharakteren, die über elektronische Beat-Bomben rapstyle-technisch alles zu bieten haben. Sie bringen einem Hip-Hop näher, selbst wenn man ihn schon liebt.

Die funktional aus Berlin stammende Combo ist seit Februar zu ihrem am 17. Mai erscheinendem Album auf Tour.

puppetmastaz

Revolve and step up! titelt das mittlerweile fünfte Studioalbum und wird nach einiger Zeit der Bühnenabstinenz  die Beggies der schon gewonnenen Fans höher schnellen lassen und auch wieder jede Menge neue ins Boot holen.

Egal, ob ihr Hip-Hop so uninteressiert gegenübersteht wie Peter Rapp zu seinen Studiogästen: Ihr werdet als gefreakte Fans nach Hause gehen und vielleicht wissen, in wie weit sich eine Prostatastimmulanz auf eine Rapshow auswirkt.

+++ Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden bereits informiert! +++

puppetmastaz2

TEXT: FELIX DAHLMANNS