Prog-Postrock aus Leeds: Vessels

In den weiten Gefilden des Postrock-Kosmos bewegt sich das 2005 gegründete Quintett aus UK in irgendeiner experimentellen Prog-Math-Avantgarde-Rock-Grauzone. Mit einem Vorgeschmack auf ihr drittes Album kommen Vessels an Fronleichnam nach München ins Feierwerk.

Vessels – Attica live at The Garage from Vessels on Vimeo.

Neben hundert eigenen Shows war die Band gerne auch Support für open minded Projekte wie Caribou, Efterklang, This Will Destroy You und Brett Anderson.

Beheimatet auf dem befreundeten Leedser Label Cuckundoo Records veröffentlichten Vessels in spektakulären 12 Tagen im Dezember 2007 ihr Debutalbum White Fields & Open Devices mithilfe des Produzenten John Congleton, der auch beim zweiten Album Helioscope im Mai 2010 für die Produktion verantwortlich war.

Wir freuen uns im Rahmen des Konzertes am 30. Mai im Feierwerk Orangehouse auf den Vorgeschmack zum dritten Album, das dieses Jahr noch erscheinen wird.

2×2 Leute nehmen wir für umme mit aufs Konzert. Einfach E-Mail mit Betreff “Vessels” an ichwillgewinnen@curt.de! Die Gewinner werden am Mittwoch informiert!

+++ Die Verlosung ist vorbei +++


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.