26. April
Primordial im Backstage

Finster wird’s im Saal, wenn Primordial die Bühne erklimmen. Also gefühlt finster, denn wenn diese grimmigen Iren aufspielen, verflüchtigt sich jeder unangebrachte Frohsinn im Eiltempo. Ihr schwerer, träger Sound, der sich irgendwo zwischen Black und Pagan Metal einsortieren lässt, hat dabei gar keine Goth-Anleihen oder ähnliche Sperenzchen nötig, sondern bohrt sich zielsicher in die Magengrube. Und lässt sich dabei angemessen Zeit. Verstärkt wird dieser Effekt durch dezente Folk-Einsprengsel, die die ganze Schwermut der grünen Insel in wenige Akkorde packen, ohne dabei in tausendfach gehörten Keltenkitsch zu verfallen.

Live sind Primordial ohnehin eine Macht: Besonders Sänger Alan Averill sorgt mit seiner eindrucksvollen Präsenz seit der Bandgründung 1987 für flächendeckende Gänsehaut im Publikum. Außerdem gelingt ihnen das seltene Kunststück, trotz Corpsepaint, mythologischen Themen und einer Menge Pathos nie ins alberne Augenzwinkern abzugleiten. Dieses gälische Schlachtschiff ist immer einen Lauscher wert.

PRIMORDIAL live >> Homepage // 26. April im Backstage // Support: SVARTIDAUDI & KETZER // VVK: 25 Euro zzgl. Gebühren,  AK: 30 Euro //  Beginn: 20 Uhr


Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!