18. März
Plug-In Beats im Feierwerk

Am 18. März startet im Feierwerk im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus die neue monatliche Partyreihe Plug-In Beats – Münchens erste Smart(phone) Party, bei der alle Gäste ihr Mobiltelefon an die Musikanlage anstecken und einen vorbereiteten Track zum Abend beitragen können.

Das Projekt möchte den interkulturellen Austausch zwischen Geflüchteten und Münchner_Innen, zwischen Zuagroasten und Angestammten über das einfachste Verständigungsmittel der Welt fördern: die Musik! Auf pakistanischen Banghra-Pop folgt senegalesischer Reggae, auf syrischen Oriental-Rock erklingt deutscher HipHop. Nur die mitgebrachten Handys und das Prinzip Zufall steuern den musikalischen Verlauf des Abends.

Die Geflüchteten haben kaum Gelegenheit, ihre Musik laut hören zu können. Und noch seltener kommt es vor, dass sie darauf tanzen können. Und für die Münchner Partygäste ist ein solcher Abend eine tolle Gelegenheit, die unterschiedlichen Herkunftsländer und Kulturen in Gestalt ihrer aktuellen Popkulturströmungen kennenzulernen. Aber auch sie sollen in diesen internationalen Dialog einstimmen und einen Track aus dem eigenen Handy vorstellen.

Plug-In Beats // 18. März im Feierwerk, Kranhalle // Beginn: 19:00 Uhr | Ende: 24:00 Uhr // Eintritt: 3 Euro | Freier Eintritt für Geflüchtete // Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2016.


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.

1 Kommentare

  1. […] 21. April PLUG-IN BEATS (Munich’s First Smart(phone) Party) MANUAL KANT + THE KING OF CONS X LIL‘ L (Postpunk, […]

Comments are closed.