25. Mai
Odd Couple + Pabst @ Import/Export

Haste Strom, haste Licht, haste n Heiligenschein! Potzblitz, es ist wahr! Behind the Green Door greifen ganz tief in die Trickkiste und präsentieren zwei der wohl besten Bands, die die Hauptstadt derzeit zu bieten hat. Odd Couple, Wahl-Berliner mit reichlich Friesengeist und Pabst, echte Berliner mit viel Grunge unterm Arsch, kommen gemeinsam auf Tour und beehren am 25. Mai das Import/Export.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IP50QHJUE0c

 

Mit Yada Yada, aber eben keinem Blabla katapultierten sich Odd Couple vor genau einem Jahr in die Bestenliste der hiesigen Musikjournaille und rollten mit ihrer Mischung aus Garage, Kraut, Space und anglo-teutonischen Texten auch live das Land platt. Einst zu zweit, nun zu dritt haben sich die Oddfellows Jasha Kreft, Tammo Dehn und Dennis Schulze einen Namen gemacht und unmissverständlich klar gestellt, dass an ihnen kein Weg dran vorbei geht. Trotz der relativ kurzen Schaffenszeit blicken die Urfriesen und heutigen Berliner auf einen steilen Karriereflug zurück und scheinen auch weiterhin nur das Vorwärts zu kennen. Nun, nach einem waghalsigen Tour-Run 2018 und diversen Festival Gastspielen folgt der Yada Yada-Nachschlag. Geschwind das nicht minder aufstrebende Trio Pabst eingepackt, heißt es dieses Frühjahr 12 Fäuste für ein Halleluja. Friesisch herb und mit berlintypisch offener Hosentür.

Ein Wiedersehen gibt es es vor allem mit Pabst. So waren das Power-Trio um Erik, Tilman und Tore schon im Vorpgoramm von Drangsal oder Wolf Alice zu sehen. Gelegenheit genug, um auch der letzten Publikumsreihe zu beweisen, dass es sich hier um keinen Nonnen-Pups handelt. Nach einer großartigen EP folgte dann ebenfalls im letzten Jahr der große Release des Debüts “Chlorine”. Alles andere als fromm hüpfen Pabst hier in jede Pfütze von Nirvana bis Dinosaur Jr. und sorgen für heterocyclische, aromatische chemische Verbindungen. Genau so hat ein Erstwerk auszusehen und genau so trägt man es auch live vor. Ungestüm mit der Lässigkeit der Großstadt, aber ohne dessen Gehabe, gehören auch Pabst zur Speerspitze kampferprobter Gitarrenmusik made in Germany.

Stilecht, wie es sich für eine Green-Door-Veranstaltung gehört, wird der heiße Ritt auf der Indie-Klaviatur durch das bewusstseinserweiternde Kaleidoskop der Kreuzer Lichtmaschine zu betrachten sein. Exzellente Visuals, die verheißungsvolle Kombi aus Odd Couple und Pabst, Kind, was willst Du mehr? Ahja, ne Aftershow-Party wär noch ganz nett. Und genau die gibt es für den schlanken Taler von 13 Euro noch obendrauf. Nix wie hin also, denn da führt wirklich kein Weg mehr dran vorbei!


Behind the Green Door presents: Odd Couple (Homepage) & Pabst (Homepage) // 25. Mai 2019 // Import/Export // Beginn 21 Uhr // VVK 13 EUR zzgl. Gebühren