1./3./4./5.Juni
Noise Mobility Festival #7

Unter dem Motto Do it yourself, do it together geht das Festival der europäischen Subkultur Anfang Juni in die siebte Runde. Experimentelle Rockmusik, Performance-Kunst, Ausstellungen, DIY-Flohmarkt: Am 1. und 5. Juni ist die Münchner Glockenbachwerkstatt wieder das Zentrum der europäischen Undergroundszene. Künstler unterschiedlichster Richtungen zeigen auf dem Noise Mobility Festival wie facettenreich die europäische Subkultur ist.

Als Warmup spielt der Initiator und Mitveranstalter des Festivals Josip Pavlov mit seinem Projekt Ippio Payo (mit Tom Wu) in Kooperation mit Munich Again am 1. Juni in der Roten Sonne. Munich Again ist eine neue Plattform in München und bietet jeden Donnerstag subkulturelle Events in der Roten Sonne > Mehr Infos)

Am 3. Juni geht’s in der Glockenbachwerkstatt (Garten, Café und Foyer) um 14 Uhr mit einem DIY-Flohmarkt weiter. Der offene Markt von und für Münchener Musikschaffende bietet die Möglichkeit, sich zu präsentieren, direkt mit den Gästen des Festivals in Kontakt zu treten, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen zu bilden.

Ab 16 Uhr erwartet euch dann ein Vortrag von Moonlee Records über die Musikszene Sloweniens und über ost-/südosteuropäische Netzwerke. Münchener Labels und Musikveranstalter wie Echokammer, schamoni Musik, Munich Again, Club Zwei, Import Export Attenuation circuit und Minga Records sind eingeladen, direkt an der Diskussion und Präsentation teilzunehmen.

Ab 18 Uhr startet die Vernissage der Ausstellung von Igor Hofbauer und ab 21 Uhr gibt’s live Musik von LeRoy, Musica Povera, Bam Bam Clan – The Mechanical Live Setup. Nach den Konzerten sorgt das MajMusicalMonday DJ-Team für Beschallung.

Am 4. Juni erwarten euch Schnyder, Eyot und Kirsten live – wieder in der Glockenbachwerkstatt (Saal) samt Rahmenprogramm. Und last but not least ist am Montag, 5. Juni die Finissage der Ausstellung samt Frühstück/Matinee ab 12 Uhr.


Mehr Infos zum Programm und Eintrittspreisen > Noise Mobility Festival #7


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.