Gehört: Nathan Gray – Working Title
Live: 22. Februar

Mit Mitte 40 scheint Nathan Gray die Kraft der zwei Herzen zu haben. Solo, Solo mit Band, Jubiläumskonzerte mit Boysetsfire. Der Mann aus Wilmington / Delaware ist präsent und produktiv. Gab es im Frühjahr letzten Jahres erst eine opulente Live-CD nebst Clubtour zu hören bzw. zu besuchen, folgten zum Jahresende die Shows zum 25ten Geburtstag der Post-Hardcore Lieblinge von Boysetsfire.

Nun legt Nathan Gray ein weiteres Solowerk nach. Working Title ist der Name des Albums, mit welchen der Sänger seinen Zuhörern einen weiteren Blick in seine zerrissene Seelenwelt erlaubt. Die Wut der frühen Jahre ist einer differenzierten Auseinandersetzung gewichen. Entsprechend ist die Musik weniger heftig und grob als bei seiner Hauptband. Insgesamt bewegen sich die 13 Songs auf Working Title in der Schnittmenge aus Alternative, Gitarrenpop und Singer/Songwriter Intimität. Inklusiv der unverwechselbaren Stimme des freundlichen Charismatikers Nathan Gray.

War das erste Soloalbum Ferale Hymns noch stark geprägt von melancholischen Tönen und einer düstern Grundstimmung, geht der Blick von Working Title merklich nach oben. Das Album wirkt wesentlich positiver und unbeschwerter. Am eigenen Schicksal nicht zu verzweifeln sondern die negativen Erfahrungen in Lebensenergie umdeuten. Daran arbeitet der US-Amerikaner und will sich und seien Erlebnisse teilen und mittteilen. Auf dem Album macht der Sänger die Dämonen der Vergangenheit nicht mehr zum Grundfeiler seiner Resignation, sondern zum wertvollen Erfahrungswert für Menschen, die gerade in ihren eigenen Abgründen stecken.

I found a brand new direction when I got back from the fall / Because freedom is the mercy you give to yourself when you stumble and then rise up

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OOkrrWwfVfM

 

Und weil die ganze Energie auch raus muss, packt Nathan Gray wieder seine Sachen und geht auf Tournee. Die Reise wird als Label-Tournee der von Boysetsfire gegründeten Plattenfirma End Hits Records organisiert. Insgesamt drei Special Guests begleiten die Tournee und geplante außergewöhnliche Aktionen in jeder Tourstadt versprechen für Fans & teilnehmende Musiker getreu dem Labelmotto vor allem eins: Family First!

Nathan Gray – Working Title // End Hits Records / Cargo Records // VÖ: 31.01.2020


Live: END HITS RECORDS TOUR 2020 – Nathan Gray & Band > Facebook + MATZE ROSSI > Facebook, SWAIN > Facebook, NORBERT BUCHMACHER > Facebook // 22. Februar 2020 // Backstage Halle // Einlass: 18:00 Uhr / Beginn: 19:00 Uhr // VVK: 25€ + Gebühr